TLG geht gegen Noppen im Logo vor

DarthOrange

Captain
RLUG Orga
Beiträge
2.391
Servus zusammen,

die Wahrheit wird wohl wie so oft irgendwo in der Mitte liegen. Kennen wir allen Einzelheiten? Nein.
Sollte hier wirklich versucht worden sein eine Marke anzumelden, ist der Schritt seitens TLG rechtlich gesehen absolut unausweichlich & vollkommen nachvollziehbar. Im Grunde genommen ist die Reaktion seitens TLG sogar absehbar gewesen und stellt die logisch und rechtliche Konsequenz dieser, falls so geschehen, Markenanmeldung dar. Über die Vorhersehbarkeit dieser rechtlichen Schritte sollte man sich mal Gedanken machen.

Wie so oft scheitert es hier an der Kommunikation, die dieser Tage so oft die Schwachstelle gerader großer Gruppen und Unternehmen darstellt.
Hier sollte zeitnah dringend nachgebessert werden.

DO
 
Beiträge
1.204
2 Tage nach dem Video muß ich Lego (und ich bin Abonnent vom Held der Steine und sehe ihn gerne) in rechtlicher Sicht zustimmen (Persönlich hab ich mein Logo meiner Firma auch eintragen lassen). Es ging ja auch um gewisse Sparten wo das HdS Logo eingetragen werden sollte, z.B. Textildruck. Nehmen wir mal an es hätte geklappt. Die Firma xy vertreibt unter dem Logo Textilien die qualitativ mies sind und vielleicht sogar in Kinderarbeit hergestellt werden. Liesschen Müller kauft eines, ist wütend und hat keinen Plan und gibt ihren Unmut darüber mit dem Hinweis "das war so ein Logo mit Noppen drauf" weiter. Nun denken viele es könne sich um Lego handeln und der Ruf wird dementsprechend geschädigt. Deshalb muß solchen Irrtümern in Vorhinein entgegengewirkt werden. Solche Irrtümer können auch von aktuellen Firmen selber passieren, z.B. DHL. Die sind in 3 Firmen aufgeteilt (AG, GmbH und Subs) und die Lieferbezirke aufgeteilt. Nun fährt z.b. ein Sub Pakete aus und nimmt seine Arbeit nicht so ernst. Fällt natürlich auf die ganze Firma weil er ja ein DHL Auto fährt. Natürlich hätte man die Aktion von Lego Sicht auch etwas geschickter anstellen können und zusätzlich zum Brief ( Der ja rechtlich sein muß) den persönlichen Kontakt suchen.
 

3PO

Ambassador
Ambassador
Beiträge
3.194
Zum Thema ""persönlicher Besuch/persönlicher Kontakt/Rauchzeichen/Morsecode/Man hätte es anders kommunizieren können""

Dann hätte er es auch hier "FÜR SICH !!!" ausgeschlachtet.

So ich konzentriere mich wieder auf das Bauen mit Lego :p

Gruß 3PO
 

Gamorreaner

Admin
Forumsmitarbeiter
Beiträge
3.375
Dieses Markenpatent oder wie auch immer man das nennen mag, ist aber auch nicht weniger absurd, da es lediglich einen 2x2 Stein zeigt, der zum Zeitpunkt der Einreichung zwar ein Monopolprodukt war, heute aber von vielen Firmen produziert wird und somit eigentlich nicht als Marke mehr gültig sein sollte und des weiteren von LEGO ja nichtmals mehr verwendet wird....
 

tastenmann

Rebel Commander
Beiträge
1.498
Hi zusammen,
aus meiner Sicht hat Stonewars.de hier als einzige Seite ordentlich recherchiert und auch die Infos übersichtlich zusammengestellt. Es gibt ein Update der Sachverhalts, siehe hier:
https://www.stonewars.de/news/lego-vs-held-der-steine/

Was bleibt ist, dass TLG sich hier mit Ansage in eine Situation hineinmanövriert hat, die nicht hätte sein müssen. Und dann ein katastrophales Krisenmanagement betrieben hat (nämlich gar keins). Bzgl. Marketing und Social Media können sie also noch einiges lernen von Herrn Panke, auch wenn dieser vielleicht die Situation unnötig hochgepusht hat (wobei er ja zu keiner Zeit aktiv zu etwas aufgerufen oder Unwahrheiten verbreitet hat).

Gruß
Tastenmann
 

Jaques

alt geworden ich bin...
Beiträge
180
Zuletzt bearbeitet:

Commander Keller

Kuat-Entralla Engineering
Beiträge
798

fr4ggl3

Kämpfer gegen die aufkeimende Sucht
Beiträge
329
Ich verstehe den Held der Steine hier voll und ganz. So wie er es umschreibt fühlt es sich auch für mich an. Nur der letzte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt. Immer schlechtere Sets zu immer höheren Preisen. Dann so Enten wie die Black VIP Aktion. Jetzt auch noch diese Nummer. Als ob man sich da nicht mit einem Händler hätte einigen können, wenn man es gewollt hätte (ohne Anwaltsschreiben oder spätestens nach der versuchten Kontaktaufnahme). Irgendwann reicht es und man muss schauen was es sonst noch gibt.

Und ja, einige der alternativen Sets (die nicht Plagiate) schauen ganz interessant aus. Zudem bekommt man sie mittlerweile auch ohne dubiose Bestellwege. Y not? Ich bin doch nicht mit Lego verheiratet.
 

Gamorreaner

Admin
Forumsmitarbeiter
Beiträge
3.375
Ganz ehrlich, bei so einer Stellungnahme: "Es war ein Kommunikationsfehler", da kann man die gleich weglassen, das macht dann absolut Null unterschied, oder vielleicht doch. Manchmal macht es ein Unternehmen ja sympathischer, wenn es Fehler eingesteht und nicht versucht diese zu vertuschen durch solche Schwachsinnsaussagen.

Die sollten ihr komplettes Patentunsinnsverständnis mal überdenken. Bis vor ner Woche hätte ich nie mit dem Gedanken gespielt jemals ne andere Minifig als die von LEGO zu benutzen, aber da der Zufall so will verbieten die ja jedem Mitbewerber diese Verwendung. Jetzt hab ich die neuen Figuren von Lepin (Xingbao) gesehen und bin zum ersten Mal da ins Schwanken gekommen, weil die wirklich wie ne bessere Version der LEGO-Figuren wirken. Die schießen sich mit allem was die da machen eigentlich nur selbst ins Bein.

Also Kommunikationsfehler oben im Kopf. Die haben keine Kommunikationsfehler und wenn doch sind die Irrelavant. LEGOs größter Fehler ist, dass die immer noch in ihrer Monopolwelt leben und auf die Entwicklungen am Markt um sie herum eher gar nicht, total verzögert oder manchmal auch noch sich selbst ins Abseits befördernd reagieren.

PS: LEGO hat ein Recht gehabt diesen Stein als Marke zu haben, wo die noch ein Monopol hatten, aber jetzt wo es weg ist, ist der Markeneintrag an sich mehr als fraglich.
 
Zuletzt bearbeitet:

fr4ggl3

Kämpfer gegen die aufkeimende Sucht
Beiträge
329
Anders herum ist der Held der Steine nun fast im Zugzwang. Rudert er auf das "Legolädchen" zurück, oder bleibt er bei seinem Sortimentsumbau. Ich vermute letzteres. Würde ich verstehen.
 

fr4ggl3

Kämpfer gegen die aufkeimende Sucht
Beiträge
329
Nun, das ist eine Form der Politik. Öffentliches Interesse. Ich sehe das ein wenig anders: ich habe selbst erlebt, dass entsprechende Nachrichten an Lego einfach ignoriert werden. Die hätte ich auch nachts in den Wald flüstern können. Also finde ich es gut, wenn jemand der es kann einfach mal die Mistgabel und die Fackel auspackt und Lego zur Reaktion zwingt. Das geht nur so.

Denn was ist die Alternative? Wenn Lego ohne Feedback weiter in seiner eigenen Welt lebt, wird Lego schneller Probleme bekommen als ihnen lieb ist. UND wenn sie bis dahin alles gekonnt ignoriert haben, wissen sie nicht einmal warum das so ist.
 
Oben Unten