Star Wars Episode IX - The Rise of Skywalker

Beiträge
248
Das ist was, was mich anspricht, besser als GoT oder Avengers.

Also ich erkenne Yavin und den Schnee-/Casinoplaneten aus Solo.
 

Benima

Commander/ Shur’tugal/Freidenker
Beiträge
87
Und wer hat alles die Lache am Ende erkannt ? :eek:
 

ARC A001

ARC Trooper
Beiträge
129
Ich bin leider sehr pessimistisch, was Episode IX angeht, aber ich warte erst mal ab und lasse mich überraschen, vielleicht habe ich Glück und TROS wird der ST Film, der mir endlich gefällt. Leider hat mich bis auf Rogue One (trotz seiner Schwächen) noch keiner der neueren SW Film wirklich begeistern können. Aber ich bin auf einiges was im Trailer gezeigt wurde gespannt.
 

Patrick1979

RLUG Orga
RLUG Orga
Beiträge
453
Nun ja, die Lache war ja ziemlich offensichtlich und ist mir (wie den meisten) sofort aufgefallen.
Es ist übrigens sogar schon offiziell: Produzentin Kathleen Kennedy gab an, dass es (angeblich) schon immer geplant war, Palpatine am Ende der ST zurückzubringen und schwärmte von der Zusammenarbeit mit Palpatine-Darsteller Ian McDiarmid.

Ich bin gespannt, wie sich Palpatine/Sidious sinnvoll in die Story einfügt. Ein bisschen skeptisch bin ich. Alles in allem finde ich den Trailer unspektulär.
Den Ep8-Trailer fand ich übrigens phänomenal - um dann vom Film völlig enttäuscht zu werden. Deshalb halte ich meine Erwartungen an Ep9 auch sehr gering - lasse mich im Kino aber gerne angenehm überraschen!
 
Zuletzt bearbeitet:

3PO

Ambassador
Ambassador
Beiträge
3.112
Ich sehe es gelassen. .... beim 7er waren wir im Kino und nach dem Kino haben wir versucht den Film einzuordnen, leider ohne Erfolg ....... der 8ter, .... Kino habe ich gleich gelassen ..... und mir die DVD geholt ..... der 9er .... glaube den schau ich mir an wenn er im TV läuft ........
 

HawaiiToad

unglaublich positive Ja-Sager-Kröte
Beiträge
1.354
Es bleibt die Hoffnung, dass Disney die diversen Warnschüsse wahrgenommen hat und nun im 3. Teil noch etwas einschwenkt und versucht zu retten was noch zu retten ist.
Episode 7, Episode 8, Solo, Cpt. Marvel...
Irgendwann muß denen doch mal aufgehen, dass es nun nicht grade die Fans sind die man vergraulen sollte, da diese das ganze Franchise überhaupt tragen.

Ich werde Episode 9 nun nicht vorneweg hassen, nur weil es die beiden Vorgänger es einem damit so leicht gemacht haben.
Bleibt einem zu Hoffen dass sie nun nicht auch noch Lando und Chewie um die Ecke bringen wie den Rest.
Der Sprung über den Fighter sieht zwar cool aus, frage mich aber auch was das eigentlich soll.
Hoffentlich nicht nur um "Super-Rey" einen weiteren Mary Sue-Effekt zu ermöglichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
248
Naja, ich lasse es diemal mit Theorien vor dem Film, die haben mir den letzten etwas kaputt gemacht und ich konnte den Film nicht im Kino so richtig wertschätzen, obwohl Teil 8 ein sehr guter und erfrischender Film war.

Aber dass der Imperator einen größere Rolle hat war mir nicht bewusst, dachte es ist bei ihm wie mit Yoda in Episode 8. Nur ein kurzes Auftauchen und zurück ins Grab. Aber ich habe nichts dagegen, der Imperator ist immer ein Gewinn.
 
Beiträge
914
Hi,

wenn der Imperator wirklich nicht tot sein sollte, was für einen Sinn hat dann Episode 6 und die Wendung von Darth Vader hin zur hellen Seite? Sith Lords können nur in Holocrons oder Gegenständen "überleben" - war zumindest bis jetzt so. Der Imperator kann kein Force Ghost werden, das schließt eigentlich ein Comeback ala Yoda aus. Auch wäre die Geschichte von Luke und sein Kampf gegen das Imperium sinnlos, wenn der Imperator überlebt (auch nur als Geist) hätte. Ich hoffe echt es ist nur ein Hologramm. Abgesehen davon fällt den Machern echt nichts neues ein? Lando, der Imperator, fehlen eigentlich nur Boba Fett und Jabba, dann sind alle dem Mainstream bekannten original Charaktere wieder da....

Dann der Todesstern (auch so ein Mainstream Ding - can't have a SW movie without a super weapon) - das Teil ist wohl der Superlaser bzw. die Überreste. Wie soll ein Teil dieser Größe die Explosion überlebt haben? Das Teil wäre mehrere Kilometer groß und dann wäre es spätestens nach dem Eintritt in die Atmosphäre von Endor (Yavin glaube ich eher nicht, wegen dem Imperator Lachen) verglüht, oder beim Aufprall in Millionen Stücke zerfallen... Schaut als Set cool aus - aber mehr als sinnlos. (Ja es ist ein Science Fiction Film, trotzdem sollte Physik eine minimale Rolle spielen) Oder natürlich es ist ein dritter Todesstern (warum auch nicht, Ressourcen und Bauzeit von Superwaffen spielen keine Rolle in den Filmen...)

Dann der sinnlose Matrix Sprung von Rey über den TIE.... Der Slomo Jump war vor 15 Jahren cool heute eher lahm. Warum nicht die Laser des TIE aus mehreren Kilometern Höhe einsetzten und sich nicht sinnlos in einen gefährlichen Tiefflug stürzen? Ach ja ... es schaut vermeintlich cool aus... OMG!

Dann der Titel... Welcher Skywalker? Ist Rey doch kein Niemand? Ach neee, nicht wahr... ohhhh, wer hätte DAS gedacht -Nur einfach JEDER bis Ep8! Was soll dann Episode 8? Mir kommt es so vor als ob man nur die Scherben von E8 aufkehren will und einfach E8 übergeht. Wäre das ein Teaser für E8 statt E9 wäre vieles wieder gut. Vielleicht ist das der Plan? E8 ist nie passiert??? Der Teaser lässt E8 noch blöder aussehen als vorher....

Dann noch als letztes der Slogan:
Niemand ist wirklich tot (oder so)... Diesen Satz sollte man sich mal auf der Zunge zergehen lassen! Wenn das so sein sollte - warum dann überhaupt kämpfen? Der Ausgang eines jeden Konfliktes wäre dann doch eh egal und alle würde nach dem Tod einfach weiterleben....

Abgesehen davon, hieß es nicht in Episode 8 "töte die Vergangenheit, wenn du musst" (oder so ähnlich, hab den Film nur einmal in Kino gesehen, meine Erinnerung ist Gott sei Dank etwas schwammig), dann wäre der neue Slogan doch eine 180 Grad Wende zu E8....

Disney hatte einfach nie einen Plan für SW, wie z.B. Marvel mit Endgame als Ende einer Ära. Die haben einfach nur einen Film nach dem anderen gemacht um die 4,5 Mrd. Dollar wieder reinzuholen. Und das schlimme ist, sie werden es schaffen, wenn selbst hier in einem Fan Forum Leute schreiben, dass sie bei dem Teaser "Gänsehaut" haben. Sorry, ich will niemanden beleidigen, aber das kann kein echter SW Fan schreiben!
Wir Old-School Fans haben SW in den 90ern gerettet mit Comics, Büchern, Spielen, Figuren etc., eben dem ganzen EU, und viele von uns fühlen sich durch die neuen Filme einfach verarscht. Ja, auch die alten Filme haben ihre Schwächen - aber die Story war cool. Die Charaktere waren glaubhaft und haben eine Entwicklung (mit RÜCKSCHLÄGEN = E5) durchgemacht. Die neue Generation ist weder interessant noch verhalten sie sich logisch (Das Ende von E8 und der Kuss aus dem Nichts, die Jubelrufe von ca. 20 Widerstandskämpfern auf dem MF am Ende) oder machen irgendwelche Entwicklungen (Rey kann einfach alles nach gefühlt 4 Tagen als Jedi) auch. Einfach nur uninteressant.
Ich werde den Film sicher nicht im Kino anschauen und kann nur hoffen, das sich möglichst viele Fans anschließen, besonders in den USA, und dass vielleicht dann, wenn es der erste SW Film mit Verlust wird, ein Umdenken bei Disney einsetzt.

LG
Fox
 
Zuletzt bearbeitet:

fr4ggl3

Kämpfer gegen die aufkeimende Sucht
Beiträge
317
Das wird natürlich der final Turnaround. Kylo ist zumindest ein halber Skywalker. Mit Sicherheit wird man ihn zum Umdenken bringen, wenn man ihm Live-Holos vom letzten Gefecht Vaders zeigt. Und das wird es sein, was in den Überresten des Todessterns gefunden werden soll.

Kylo und seine Ritter von Ren werden das Eindringen als Schändung einer heiligen Stätte ansehen und so wird es zum Showdown kommen, der dann in der Erkenntnis gipfelt, dass alle Verehrung für den "dunklen Opa" eine Fehleinschätzung war. Er wird erkennen, dass der Konflikt mit Luke von ihm immer falsch verstanden war. Auf einmal gibt es keinen Grund mehr für die dunkle Seite. Er tritt in die Skywalker Fußstapfen und lässt sich bekehren (notfalls helfen die Forceghosts von Papa, Luke, Obi Wan und dem alten Opi).

Da Rey keine Skywalker ist, finden Kylo und Rey, die ja bereits immer eine romantische Faszination für einander empfinden, in einem Disney Happy End zueinander und bilden mit ihrer Liebelei den Grundstein für hunderte neuer Disney Star Wars Filme. Wenn man es auf die Spitze treiben will hat sich der Imperator dann doch noch mit letzter Kraft in einem Gegenstand manifestiert und man sieht als letzte Szene einen bis dato unbedeutenden Vogel, der den Gegenstand an sich nimmt... (evtl. sogar Fin).

Um es mit berühmten Worten zu sagen: Es wird großartig!!!
 

Patrick1979

RLUG Orga
RLUG Orga
Beiträge
453
... wenn der Imperator wirklich nicht tot sein sollte ...
... fällt den Machern echt nichts neues ein? Lando, der Imperator, fehlen eigentlich nur Boba Fett und Jabba ...
... Dann der Todesstern ...
Ich gehe davon aus, dass wir noch einiges mehr in Ep9 wiedererkennen werden. J. J. Abrams hat mit Ep7 bereits einen nahezu reinen "Fanservice-Film" gedreht und scheint es mit Ep9 wohl wieder zu tun. Es heißt gerüchtehalber, dass C-3POs Speicher und seine Erinnerungen an Ep2 eine bedeutende Rolle spielen sollen.

... wäre der neue Slogan doch eine 180 Grad Wende zu E8 [...] Was soll dann Episode 8? Mir kommt es so vor als ob man nur die Scherben von E8 aufkehren will und einfach E8 übergeht... Der Teaser lässt E8 noch blöder aussehen als vorher....
Das geht ja fast gar nicht :cool:. Dummerweise war Ep8 meiner Meinung nach tatsächlich so unterirdisch, dass man nur noch etwas retten kann, wenn man den Film weitgehend ignoriert. Wenn Rey am Ende doch - so wie nach Ep7 allgemein erwartet - eine Skywalker ist, sieht Ep8 tatsächlich noch dümmer aus, als zuvor. Aber das hat dann Ryan Johnson verbockt, nicht J. J. Abrams. Unglaublich, dass man dieser Flitzpiepe weitere 3 SW-Filme anvertraut ... :eek:

... Disney hatte einfach nie einen Plan für SW ...
Das glaube ich auch. Zwar wird heute behauptet, die Rückkehr des Imperators sei von Anfang an geplant gewesen, aber während der Produktion von Ep7 und Ep8 haben die Macher immer wieder geschwärmt, wieviele Freiheiten sie hatten, wohin sich die Geschichte entwickeln soll. Das klang für mich nie nach einem (vernünftigen) Plan.

... was für einen Sinn hat dann Episode 6 und die Wendung von Darth Vader hin zur hellen Seite?
... die Geschichte von Luke und sein Kampf gegen das Imperium sinnlos, wenn der Imperator überlebt ...
... Sith Lords können nur in Holocrons oder Gegenständen "überleben" ...
Ich weiß auch noch nicht so recht, wie sich Palpatine in die Geschichte einfügen soll. Aber immerhin hat er in Ep3 berichtet, dass sein Meister Darth Plagueis es geschafft hat, den Tod zu überlisten. Damit wird das Ganze irgendwie zusammenhängen.

... wenn selbst hier in einem Fan Forum Leute schreiben, dass sie bei dem Teaser "Gänsehaut" haben. Sorry, ich will niemanden beleidigen, aber das kann kein echter SW Fan schreiben!
Wir Old-School Fans haben SW in den 90ern gerettet mit Comics, Büchern, Spielen, Figuren etc., eben dem ganzen EU, und viele von uns fühlen sich durch die neuen Filme einfach verarscht...
Zu dieser Gruppe gehöre ich auch. Für mich war Star Wars immer mehr als die Filme - eben auch die Geschichten aus den Büchern und Comics, die ich leidenschaftlich gesammelt und gelesen habe. Da gab es auch viel Schrott! Aber dass man das alles einfach mit einem Federstrich zu "Legends" erklärt und eine völlig andere Geschichte erzählt, hat mich tierisch geärgert.
Trotzdem fand ich Ep7 in Ordnung (abgesehen davon, dass es eher ein Remake war, als eine Fortsetzung). Rogue One und Solo finde ich sogar spitzenmäßig! Aber Ep8 war ein Tiefpunkt, den ich nach den schwachen Episoden I und II so nicht erwartet hätte!
 
Gefällt mir!: 3PO
Beiträge
914
Ich weiß auch noch nicht so recht schrieb:
Hi,

ja das könnte natürlich sein, wobei sogar im Buch Darth Plagueis erwähnt wird, dass er nur den Tod in anderen verhindern konnte und nicht in sich selbst und dann wäre da noch die Sache mit der Explosion des Todessterns. Ausser natürlich der Schacht führt direkt in einen Shuttle Hangar... LOL

LG
Fox
 
Oben Unten