Softair Diskussionsthread

Fox

Dark Side of the Moon
Beiträge
480
Razor schrieb:
Hey ich bins wieder!
Also nach langem suche im I-Net bin ich auf ein paar Exemplare gestoßen die mir recht gut gefallen würden, dennoch würde mich eure Meinung interessieren.
Also ich will nicht mehr als 50€ ausgeben, da ich sie "nur" für Softairschlachten brauch.
Vom Waffentyp hab ich eig. keine Ahnung, aber ich würde eher zu einer kleineren Handfeuerwaffe tendieren.
Vlt. könnt ihr mir ja einen guten Shop empfehlen, da ich nicht so ein Teil möchte, des nach dem 10 Schuss in der Plastiktonne landet.
Lg Razor
Für 50€ musst du bei Gewehren echt glück haben, um ein Gutes zu bekommen. Für 50€ Pistolen gibt es aber schon recht gute. Schau mal bei softairsektor.de die haben einige in deiner Preisklasse. Wie lange eine Softair hält, häng auch vom Besitzer ab, also ab und an mal die Waffe pflegen und (mit Waffenöl, damit die Dichtungen nicht angegriffen werden!) ölen. Sonst gillt wie immer, wenn du was anständiges willst, musst du mehr bezahlen.
 

KalSkirata

Professional Griefers
Beiträge
606
Razor schrieb:
Hey ich bins wieder!
Also nach langem suche im I-Net bin ich auf ein paar Exemplare gestoßen die mir recht gut gefallen würden, dennoch würde mich eure Meinung interessieren.
Also ich will nicht mehr als 50€ ausgeben, da ich sie "nur" für Softairschlachten brauch.
Vom Waffentyp hab ich eig. keine Ahnung, aber ich würde eher zu einer kleineren Handfeuerwaffe tendieren.
Vlt. könnt ihr mir ja einen guten Shop empfehlen, da ich nicht so ein Teil möchte, des nach dem 10 Schuss in der Plastiktonne landet.
Lg Razor
Da du ja wahrscheinlich eher mit ein paar Freunden spielen willst, hier mal ein paar Links:
http://www.kotte-zeller.de/Heckler-%26amp;-Koch-G36-Commando-Komplettset-AEG-6mm-BB.htm?websale7=kotte-zeller-shop&pi=44041&ci=010230
http://www.kotte-zeller.de/Modell-3...?websale7=kotte-zeller-shop&pi=4802&ci=010230
http://www.kotte-zeller.de/JS-M4A1-...websale7=kotte-zeller-shop&pi=44094&ci=010235
http://www.kotte-zeller.de/M4A1-SWA...?websale7=kotte-zeller-shop&pi=4912&ci=010235
http://www.kotte-zeller.de/Mod.-47-...?websale7=kotte-zeller-shop&pi=4801&ci=010225

Sind alles keine total hochwertigen Modelle, da musst du nochmal nen guten Hunderter mehr hinlegen, aber solange du dich nicht draufsetzt, sie als Keule benutzt, Nägel damit einschlägst oder andere ähnliche Sachen versuchst ist die Qualität ganz gut.
Sie sind halt nicht immer 100% präzise, aber das macht eher wenig.
 

212.Cody

Imperialer Propagandageneral
Beiträge
546
Servus, Razor.

Zuvor möchte ich nochmals anmerken, der Begriff "Schlacht" ist in der Branche weniger geläufig und nicht allzu gerne gesehen, bei einem solchen Wort kräuseln sich
mir die Zehennägel...

Jedenfalls zurück zum Anliegen, mit einer kleineren Handfeuerwaffe im 50 Euronen-Bereich bist du schon recht gut bedient, ein paar Details benötigen wir dennoch. So stellt sich die Frage nach einer elektrischen Waffe, wobei ich dir beispielsweise eine P30 anraten, Walther- und Glock-Modelle sind hier oft äußerst gefragt.
Andererseits empfehle ich dir eine federdruckbetriebene Waffe, laut deiner Schilderung scheinst du wohl ein kompletter Einsteiger zu sein, daher meine Überzeugung, erstmal kleine Brötchen zu backen.
In Sachen Federdruck lässt sich dann auch zu Vollmetall-Ausgaben greifen, oder ein breiteres Equipment zuzulegen, sprich Ersatzmagazin, etc.
Als solche Waffen erfreuen sich die Taurus PT 24/7 und die P99 großer Beliebtheit, hab' jedoch immer ein Auge auf Preis und Kundenbewertung, ansonsten gerätst du dort ganz schnell an die Falschen...

Shops sind natürlich Geschmackssache, über Amazon kannst du zwar eine reichhaltige Auswahl bewunderen, populäre Qualitätsshops sind aber wohl immer die bessere Wahl, wie "Sniper.as", "Softairsektor", "Kotte und Zeller", "Softairwelt", "Softair Professional" und viele weitere...

Also, die Entscheidung liegt ganz bei dir ;)
 

Bane

Gesperrter Benutzer
Beiträge
765
Eine Bajonettaufnahme, ist eine Vorrichtung an einer Waffe mit der man ein Bajonett, also ein Messer oder einen anderen spitzen Metalgegenstand an der Waffe befestigen kann. Damit kann man dann Feinde erstechen die einem zu nah kommen. würde ich an ner Softair nicht empfehlen, ist gefährlich. Oh, und illegal.

War übrigens der dritte Link beim Googlen nach "Bajonettaufnahme".
 

CC Jay

Captain
Beiträge
327
Ist es eigentlich wirklich illegal im Wald zu spielen? Also wann ist es noch legal und wann nicht mehr?
Gruß Jay
 

Fox

Dark Side of the Moon
Beiträge
480
CC Jay schrieb:
Ist es eigentlich wirklich illegal im Wald zu spielen? Also wann ist es noch legal und wann nicht mehr?
Gruß Jay
Einfach so im Wald oder gar Park zu spielen ist strafbar. Jegliches Öffentliche Gelände ist illegal. Es muss Privatbesitz sein, wenn es dir nicht gehört, nur mit Erlaubnis des Besitzers. Desweiteren muss das Gelände eingezäunt sein und es muss vom Spielfeld bis zum Zaun eine 50m "Safe-Zone" existieren um zu gewähleisten, dass im Idealfall keine Kugeln des Gelände verlassen. Des Spiel vorher bei den örtlichen Behörden sowie Nachbarn anzumelden ist auch nicht schlecht. Nicht, dass nachher noch das SEK anklopft.
 

CC Jay

Captain
Beiträge
327
Achso, Dankeschön ;)
Wie sähen die konsequenzen aus, wenn man in einem kleinen, verlassenen Wald spielt, wo keine Passanten sind?
MfG Jay
 

Bane

Gesperrter Benutzer
Beiträge
765
CC Jay schrieb:
Achso, Dankeschön ;)
Wie sähen die konsequenzen aus, wenn man in einem kleinen, verlassenen Wald spielt, wo keine Passanten sind?
MfG Jay
Das kommt drauf an:
Wenn ihr euch erwischen lasst - Geldstrafe
Wenn ein Passant verletzt wird - Geld- oder Haftstrafe (ja nach schwere der Verletzung)

Wenn ihr euch nicht erwischen lasst passiert logischerweise auch nichts, aber an deiner Stelle würd ich das Risiko nicht eingehen. Da wär mir einfach das Taschengeld zu schade drum xD
 

CC Jay

Captain
Beiträge
327
Achso danke für die info :)
Da wir bisher immer nur im Wald gespielt haben, aber keinen anderen vernünftigen Ort haben, werde ich dann künftig nicht mehr so oft dort mitmachen und mir auch keine Softair kaufen, da geb ich das Geld doch lieber für Lego aus :biggrin:

Gruß Jay
 

Yamato

,,This is why I'm alive!''
Beiträge
206
Hallo!
Ich hätte mal wieder eine Frage zu einer Softair. Ich habe noch keine zweit-,,Waffe'' und hab im Netz diese hier gefunden. Ich hätte gern eine AEG im 50€ Bereich und wollte wissen ob wer Erfahrungen mit dieser Pistole hat oder Empfehlungen. (Hab zu Weihnachten einen Amazon Gutschein über 25€ bekommen, deswegen würde ich am liebsten dort auch bestellen :biggrin:)
MfG Yamato
 

Morgenmuffel

Morgenmoderator
Beiträge
1.037
Jo hey.

Also AEG unter 100€ und du bekommst Plastebullshit der so weit schießt wie du Kugeln werfen kannst.
Elektro Pistolen hatte ich schon 7 stück, bis auf die G18 und einen 90€ teueren Metall D.Eagle waren alle unpräzise wie sau und einfach nur verdammt schlechte Qualität.

Kauf dir für die 50€ eine Federdruck P99 oder sowas, da ich annehme du bist unter 18, aber um himmels willen keine AEG bzw AEP.
Du ärgerst dich beim nächsten Spiel selber drüber...glaub mir.
 
D

Dr. Money

Guest
Hallo Leute,
da ich mich selber durchaus für die Freizeitaktivität Airsoft begeistern kann, möchte ich mich hier einmal an die potenziellen Einsteiger richten, bzw. an diejenigen, die bereits dieser Beschäftigung nachgehen, jedoch, angesichts einiger Einträge in diesem Forum, keine Ahnung von der Gesetzeslage haben:
1) Airsoftwaffen unterliegen dem deutschen Waffengesetz und werden von diesem als Anscheinswaffen gehandhabt. Grundsätzlich gibt es drei Kategorien für die Altersfreigabe: ohne Altersbeschränkung, freigegeben ab 14 oder 18 Jahren. Die Zuordnung zu einer dieser Kategorien ist abhängig von der jeweiligen Schussenergie, welche mit dem Fachbegriff Joule bezeichnet wird. Waffen, welche eine Energie von bis zu 0,08 Joule besitzen, werden von dem Waffengesetz nicht erfasst und sind somit ohne Altersbeschränkung verkäuflich. Waffen mit einer Energie unter 0,5 Joule sind frei ab 14 Jahren verkäuflich, liegt die Energie darüber sind diese erst ab dem 18. Lebensjahres verkäuflich. ACHTUNG: Es wird oft fälschlicherweise angenommen, dass eine Energie von 0,5 Joule immer noch der Alterskategorie "Freigeben ab 14 Jahren" entspricht. Jedoch sind Softairwaffen mit einer Energie von 0,5 Joule erst ab 18 Jahren freigeben!
2) Kommen wir nun zu einem sehr brisanten Punkt, der Spielfläche. Da ich oft höre, dass "Airsoftschlachten" im Wald ausgetragen werden, kann ich über solche Unwissenheit nur den Kopf schütteln. Airsoftveranstaltungen jeglicher Art müssen auf einem abgesperrten Gelände, welches UNZUGÄNGLICH für Außenstehende ist, stattfinden. Darüber hinaus muss dieses Gelände eine sogenannte "Safezone" besitzen, also einen Außenstreifen, doppelt so breit wie die Reichweite der stärksten Waffe. Keine Kugel darf das befriedete Grundstück verlassen können, Hinweisschilder, welche über den Schussbetrieb aufklären sind empfehlenswert. Jede andere Art von Veranstaltung ist waffenrechtskonform und kann zu schweren Verletzungen Außenstehender führen. Bitte liebe "Wald- und Wiesenspieler", informiert euch vorher ausreichend, denn eure Inkompetenz und Ignoranz führt dazu, Airsoft in ein schlechtes Licht zu rücken.
3) Einige Tipps zu den Waffen: Generell gibt es astronomische Unterschiede in der Qualität. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass Waffen ab 18 Jahren die beste Qualität und größte Vielfalt bieten. Waffen ohne Altersbeschränkung sind die mit Abstand sinnlosesten aller Variationen, da kann man auch gleich eine Hand voll Kugeln nehmen und sie werfen. Bei Waffen ab 14 Jahren gibt es nur selten qualitativ akzeptable Modelle. Generell empfehle ich jedem eine Vollmetallausführung, da dadurch lebenswichtige Komponenten sehr viel länger geschützt bleiben und dem Verschleiß Parole geboten wird. JEDE, ausnahmslos JEDE Plastikwaffe wird irgendwann den Geist aufgeben, keine solche Investition lohnt sich langfristig. Seid ihr ausreichend alt, empfehle ich euch eine gasbetriebene Waffe. Diese sorgt für eine Prise Realismus, da ihr Rückstoß und die Lautstärke die anderer Softairwaffen deutlich übersteigt. Desweiteren sind Anbauten, wie etwa Laservisiere, Zielfernrohre, Griffe, etc. möglich. Taschenlampen, sogenannte Taclights, sowie Laserpointer, welche mittels R.I.S.-System an der Waffe befestigt werden, sind in Deutschland verboten.
4) Wenden wir uns nun dem "Elternproblem", wie ich es nenne, zu. Viele Eltern stehen dieser Freizeitaktivität ja skeptisch gegenüber. Dies kann ich auch voll und ganz nachvollziehen. Ja, Airsoftwaffen sind bei sachfremden Gebrauch und in den falschen Händen eine Gefahr, für den Schützen und seine Umgebung. Die meisten Airsoftveranstaltungen, welche alle Regeln des Waffengesetzes beachten, sind daher auch erst ab 16 Jahren freigegeben, in dem Falle auch nur mit einem sogenannten "Muttischein", einer Art Haftungsausschluss des Veranstalters, welcher von einem der beiden Erziehungsberechtigten unterschrieben werden muss. In den Augen der meisten Veranstalter ist ein fachgerechter Umgang mit einer Anscheinswaffe jedoch erst ab einem Alter von 18 Jahren gewährleistet. Achtet immer auf ausreichende Sicherheitsmaßnahmen, welche ich bereits in 2) behandelt habe, die Möglichkeit eines Polizeibesuches ist ansonsten eine durchaus berechtigte Sorge. Wenn eure Eltern sich grundsätzlich gegen Softair aussprechen, dann nennt ihnen die Gründe für eure Begeisterung bezüglich dieses "Sports", wenn dies nicht weiterhilft, schließt einen Kompromiss, ab welchem Alter ihr dieser Beschäftigung nachgehen könnt.
5) Nun zum sicheren Transport der Waffen. Laut Waffengesetz muss der Transport in einem abgeschlossenen Behältnis stattfinden, Waffe und Magazin müssen dabei getrennt voneinander sein. Jede andere Art des Transports stellt einen Verstoß gegen das Waffenrecht dar, also aufgepasst.
6) Abschließend würde ich gerne noch einige Worte zur benötigten Ausrüstung verlieren. Das A und O für jeden Spieler ist eine schusssichere Schutzbrille. Die Annahme, Ski- oder Sonnenbrillen würden euch schützen ist blanker Unsinn. Im schlimmsten Falle riskiert ihr einen Durchschuss und verliert euer Augenlicht. Eine gute Alternative sind auch Schutzmasken mit Metallgittern vor den Augen, diese bieten euch den besten Rundumschutz. Weitere sinnvolle Schutzmaßnahmen sind Knie- und Ellbogenschoner, Schutzwesten, welche nebenbei auch eine gute Transportmöglichkeit für Magazine oder sonstiges Zubehör bieten, sowie feste Schuhe und dicke Klamotten. Handschuhe sind ebenfalls empfehlenswert. Idealerweise ist eure Ausrüstung mit Tarnfarben versehen, dies führt zu einem größeren Sichtschutz.

So, ein sehr langer Beitrag, er enthält jedoch das Wissenswerteste über Airsoft. In meinen Augen handelt es sich um eine nette Freizeitbeschäftigung, sie kann jedoch auch professionell in einem Team betrieben werden. Aber ich appelliere an euren gesunden Menschenverstand: HALTET IMMER, IMMER, ALLE NÖTIGEN SICHERHEITSMASSNAHMEN EIN, IHR HANDELT ANSONSTEN RECHTSKONFORM UND RISKIERT EINE ANZEIGE, GELDBUSSE ODER IM SCHLIMMSTEN FALLE SOGAR EINE FREIHEITSSTRAFE. ALLE WALD- UND WIESENSPIELER WERFEN EIN SCHLECHTES LICHT AUF DIE COMMUNITY UND WERDEN BALD ZU EINEM VERBOT DES GESAMTEN SPORTS FÜHREN!!!
 
D

Dr. Money

Guest
clone775 schrieb:
ich finde es sinlos mit einer billigen made in china waffe rum ballert der ist eh total dämlich dem würde ich nihmal eine echte waffe in die hand geben

Edit von grh: Und jemanden wie dir sollte man erst recht keine Waffe in die Hand drücken. Bei solch einer fatalen Rechtschreibung wirkst du ziemlich unseriös...Strafpunkt an dieser Stelle.
Tja, nur leider vergisst du dabei, dass das strafbar ist. Außerdem ist deine Rechtschreibung und dein kindliches Gemüt wirklich lächerlich. Mit scharfen Waffen im Wald rumschießen? Ich glaube bei dir hakt es, dir würde ich nicht mal eine Wasserpistole in die Hand geben. ^^
 

Nitro_jr

Schwarmtyrann der Tyraniden
Beiträge
211
Ich weiß, dieser Thread ist schon fast ein Jahr lang inaktiv, jedoch möchte ich noch kurz was loswerden:
Um genau zu sein, ist laut Gesetzt alles über 0,5 Joul frei ab 18 Jahren (ich glaub bis 6 oder 7 ist die Obergrenze). Das mit den 14 Jahren stimmt so jedoch nicht. Diese Regel wurde von Händlern eingeführt und steht soi nicht im deutschen Waffengesetz. Außerdem ist Softair, zumindest in Deutschland, völlig ungefährlich, solange man sich an die einfachen Regeln, wie z.B. das tragen einer Schutzbrille hält. Das schlimmste ist wohl ein blauer Fleck. Es gibt wesentlich mehr seriöse Sportarten, bei denen man sich viel schlimmer verletzen kann (z.B. Fußball usw.). Und wer immernoch Vorurteile wie z.B. das Softair bzw. Airsoft Krieg spielen wär hat, dem lege ich einfach mal dieses Video ans Herz: http://youtu.be/s9KwOR7y9Bo
Achja, eine gute Ausrüstung, die wirklich sicher ist und nicht aus China-plastik-Müll besteht, sollte rund 500€-600€ kosten.

LG
Nitro
 
Oben Unten