Red Dead Redemption 2 - Valentine bank robbery

KevFett2011

There's been an awakening.
Beiträge
1.396
1899, die Vereinigten Staaten von Amerika

Nachdem die zuvor geschehenen Vorkommnisse in Valentine in Vergessenheit gerieten denkt Bill, dass es nun endlich an der Zeit ist, die Bank in Valentine auszurauben. Karen, Lenny ,Bill und Arthur reiten nach Valentine. Dort angekommen fragt Karen, welche Ablenkung die 3 Gesetzlosen bevorzugen: Soll sie das unschuldige Mädchen spielen oder die Hure? Arthur entscheidet sich für die „unschuldiges Mädchen“ Version und die 4 laufen in Richtung Bank, welche aus roten Backsteinen besteht. Über der Tür hängt ein großes Schild mit der Aufschrift „Bank“. Die Räuber beobachten die Umgebung und entdecken einige Bewohner: ein Mann bindet sein Pferd vor der Bank an, ein anderer füttert einen Hund mit Fleisch, ein Bauer hat Holz gehackt und nimmt dies nun mit und ein 4. Mann geht zu seiner Arbeit. Lenny, Bill und Arthur ziehen ihre Masken an und die in einem dunkelroten Kleid eingekleideten Karen geht in die Bank. Nach einer gewisse Zeit der Ablenkung stürmen die anderen 3 Gesetzlosen die Bank und überfallen diese. Können die Van-der-Linde Gangmitglieder überleben und viel Geld rauben oder werden sie sterben?

Red Dead Redemption 2 - Valentine bank robbery
by KevFett2011, auf Flickr

Red Dead Redemption 2 - Valentine bank robbery
by KevFett2011, auf Flickr

Red Dead Redemption 2 - Valentine bank robbery
by KevFett2011, auf Flickr

Red Dead Redemption 2 - Valentine bank robbery
by KevFett2011, auf Flickr

Dies ist bereits mein 7.MOC zu unserem Red Dead Redemption 2 collab mit Tuxedo Greedo. Die Bank ist mein bis dato teileaufwändigstes und größtes MOC zur Serie und stellt einer meiner Lieblingsstorymissionen dar. Einen Banküberfall zu bauen war von mir von Anfang an geplant, meine Wahl fiel dann auf den ersten Banküberfall des Spiels ( ja, es gibt mehrere) Dazu kommt das Valentine meine absolute Lieblingsstadt in RDR2 ist, sodass ich richtig viel Spaß und Freude beim Gestalten dieses MOCs hatte. Wie oben schon geschrieben ist es mein bis dato aufwändigstes MOC, ich musste einige BL-Bestellungen tätigen, um all die Steine, die ich da verbaut habe, zu haben. Ich habe versucht, so nah wie möglich mich an die Vorlage zu halten. Dazu habe ich einige Minuten damit verbracht im Spiel, mich vor die Bank zu stellen und NPCs zu beobachten und zahlreiche Bilder der Bank zu machen. Ich hoffe euch gefällt mein MOC, wie immer würde ich mich über Feedback freuen.


Lg Kevin
 
Beiträge
96
Sehr schönes moc und wie immer mit sehr vielen Details schön ist auch das Du ein paar NPCs eingebaut hast die einfach ihrer Arbeit nachgehen.
 

Vauban

Weltenwanderer
RLUG Orga
Beiträge
2.542
Mein erster Gedanke war, was für ein Matsch auf der Straße... die gefällt mir wirklich gut und stellt von der Farbgebung eine nette Abwechslung dar. Das Gebäude ist ebenfalls gelungen. Ich nehme mal an, es gibt keine Inneneinrichtung, da du sie uns sonst gezeigt hättest. Beachtlich finde ich auch die Treppenkonstruktion. Dieses System muss ich mir mal merken.

Mein Kritikpunkt bzw. Frage wäre, warum der Steg/ Bürgersteig so hoch ist. Ist dies auch so im Original. Von den alten Westernfilmen kenne ich diese Stege weitaus niedriger.

Viele Grüße

Volker
 

Marco

AFOL Wochenendbauer
Beiträge
92
Moin!

Muss auch sagen, gefällt mir wieder sehr gut. Auch das ewige Spiel mit den Details. Aber echt mal, hat das im Spiel gerade mächtig geregnet, damit die Strasse so muppelig wird? Aber man erkennt es sofort. Da darf die Dame mit dem ausladenen Kleid aber möglichst nicht den Bürgersteig verlassen.. Der Bogen am Eingang gefällt mir auch sehr gut, ebenso der gebaute Schriftzug. Nur das Fallrohr ist mal erneuerungsbedürftig:) Kann die Bank sich das nicht leisten?:D
Knecht Ruprecht macht "grosse Augen" als er das grosse Fleischstück bekommt;)

Gruss

Marco
 

Kasia

Cold like a Chiss
RLUG Orga
Beiträge
398
Mein erster Gedanke war, was für ein Matsch auf der Straße... die gefällt mir wirklich gut und stellt von der Farbgebung eine nette Abwechslung dar. Das Gebäude ist ebenfalls gelungen. Ich nehme mal an, es gibt keine Inneneinrichtung, da du sie uns sonst gezeigt hättest. Beachtlich finde ich auch die Treppenkonstruktion. Dieses System muss ich mir mal merken.

Mein Kritikpunkt bzw. Frage wäre, warum der Steg/ Bürgersteig so hoch ist. Ist dies auch so im Original. Von den alten Westernfilmen kenne ich diese Stege weitaus niedriger.

Viele Grüße

Volker
Spiele seit Wochen RDR2 und ja in Valentine sieht es wirklich so aus. Die Bürgersteige sind extrem hoch und die Strassen bestehen nur aus Matsch
Ich habe die Szene sofort wieder erkannt.

Schöne Hauswand. Auch die Bautechnik weiß zu gefallen. Hätte auf der Strasse noch versucht, eine Fursche von einem Wagen darzustellen.

Ach ja die Regenrinne an der Aussenwand finde ich sehr innovativ (Besen)
 

KevFett2011

There's been an awakening.
Beiträge
1.396
Vielen vielen Dank für das Feedback , freut mich immer sehr wenn etwas zu meinen Werken geschrieben wird :)

Mein erster Gedanke war, was für ein Matsch auf der Straße... die gefällt mir wirklich gut und stellt von der Farbgebung eine nette Abwechslung dar. Das Gebäude ist ebenfalls gelungen. Ich nehme mal an, es gibt keine Inneneinrichtung, da du sie uns sonst gezeigt hättest. Beachtlich finde ich auch die Treppenkonstruktion. Dieses System muss ich mir mal merken.

Mein Kritikpunkt bzw. Frage wäre, warum der Steg/ Bürgersteig so hoch ist. Ist dies auch so im Original. Von den alten Westernfilmen kenne ich diese Stege weitaus niedriger.

Viele Grüße

Volker
Nein, bei diesem MOC gibt es keine Inneneinrichtung, habe mich hier vollkommen auf das Mauerwerk und das Dach konzentriert. Zu deinem Kritikpunkz hat sich Kasiaja schon geäußert :cool:

Hi Kevin,

tolles Gebäude!
Die Fassade wirkt echt cool und auch der Vorbau mit der genialen Bank aus Büchern gefällt mir!
In meinen Augen hast du auch den matschigen Untergrund vor dem Haus super hinbekommen!
Tolles MOC!

LG Luca / Lsp
Schön dass es dir gefällt Luca :D Cool, dass du die Bücherverwendung entdeckt hast.

Spiele seit Wochen RDR2 und ja in Valentine sieht es wirklich so aus. Die Bürgersteige sind extrem hoch und die Strassen bestehen nur aus Matsch
Ich habe die Szene sofort wieder erkannt.

Schöne Hauswand. Auch die Bautechnik weiß zu gefallen. Hätte auf der Strasse noch versucht, eine Fursche von einem Wagen darzustellen.

Ach ja die Regenrinne an der Aussenwand finde ich sehr innovativ (Besen)
Wie oben schon geschrieben hast du ja auf Vaubans Kritik vollkommen richtig reagiert und geantwortet. Außerdem finde ich es cool, dass du den Besen ansprichst, dachte es fällt keinem auf bzw man erkennt es vielleicht nicht so richtig, umso mehr freut es mich, dass es erwähnt und entdeckt wurde :)

Lg Kevin

Was meinen die anderen?
 

3PO

Ambassador
Ambassador
Beiträge
2.965
Wie ? Ich habe hier nichts geschrieben ?

Ein echt schönes MOC

Der schlammige Boden, der Türbogen , das Heu , die Details , Klasse gebaut .....

Der Hintergrund, mh .... vielleicht ein bisschen zu dunkel und was mich noch stört ist die sichtbare Unterkonstruktion ..... das Hellgrau sticht schon etwas raus

Weiter so


Gruß 3PO
 

Darkblade

Gewachst, gedopt, poliert & wieder auf IdS
Beiträge
1.961
Guten Abend!

Deine RDR-MoCs sind immer eine wahre Augenweide. Die Szene besticht durch einen schönen Untergrundmix, die Pflanzen auf der Seite des Gebäudes peppen das Gesamtbild farblich auf und besonders der Türbogen muss ein ordentliches Geduldsspiel gewesen sein. Schön, auch mal die klassische Westernflinte wieder zu sehen. Das Teil macht sich immer noch überraschend gut unter ihren modernen Counterparts. Fehlen nur noch die originalen Mundtücher. Woher stammen eigentlich die Fenster? Spontan würde ich Ghostbusters-Feuerwache sagen, sicher bin ich mir aber nicht.


Gute Nacht,

Darkblade
 
Oben Unten