Problem der porösen Sticker inzwischen behoben?

Horge

Captain Fleischmütze
Beiträge
158
Dengar schrieb:
Wohl eher, dass sie die Sticker ganz abschaffen und durch bedruckte Steine ersetzen.

Der Meinung kann ich mich nur anschließen. Besonders ärgerlich wenn es sich um UCS geht, für den Preis der Sets wäre es nicht zu viel verlangt die Steine zu bedrucken.

Gruß
Horge
 

Kal_Skirata

The Thing that rhymes with Orange
Beiträge
1.260
Also heute durfte meine Republic Frigate 7964 seit langem wieder mal an die frische Luft. Sagen wir's so: nach 7 ausrastern und gefühlten 5m klarem tesa sind die Aufkleber wieder fest verbunden. Sieht nicht so schön wie original aus, aber besser als sich lösende ecken. Das sollte nun besser halten. Die transparenten Folien sind mal wieder nicht betroffen. Ist jetzt das zweite 2011er Set. Der infiltrator hat schon nach 15 Minuten die Weiße Flagge gehisst...
 

HawaiiToad

unglaublich positive Ja-Sager-Kröte
Beiträge
1.356
Am schlimmsten empfand ich bis jetzt die Sticker von den Spongebob-Sets. Auch ohne Sonneneinstrahlung, Heizungswärme oder ähnlichem lösten sich diese in kürzester Zeit in Flocken auf.
Die Klarsichtsticker (z.B. HdR) anderer Sets hingegen halten zum Glück bis jetzt.

Trotzdem sollte Lego imo lieber so viel bedrucken wie nur möglich und von Stickern absehen.

Grade bei Holzleisten, die mittlerweile in so vielen Sets verwendet werden, kann ich das nicht verstehen.
 

Kilian4net

Clonetrooper
Beiträge
168
Das Phänomen mit den Aufklebern macht auch bei meinen Star Wars Sets nicht halt. Gerade die Sets aus der "Clone Wars" Reihe sind bei mir sehr stark betroffen, dort wölben sich die Aufkleber teilweise an den Seiten. Versuche ich dann diese wieder glatt zu drücken, brechen kleinere Ecken der Aufkleber ab. Deshalb verzichte ich jetzt seit dem letzten Jahr auf die Benutzung der Aufkleber und lege diese mit in die Bauanleitung.
 

Kal_Skirata

The Thing that rhymes with Orange
Beiträge
1.260
Bei mir ist am Samstag der 75025 Jedi Defender Class Cruiser eingetrudelt. Da liegen BA und Sticker in nem extra Beutel mit Pappe und dennoch lösen sich die Sticker schon vom Träger und sind ganz wellig. Hatte ich zuletzt beim Imperial V-Wing. Ich finds ehrlich gesagt erbärmlich ...
 

brickIm

Bekanntes Mitglied
Beiträge
1.032
Ich verklebe schon gar keine Aufkleber mehr!
Beispiel bei der Slave I, die sieht auch ohne Aufkleber super aus!
Das UCS Typenschild lasse ich immer kopieren (Beim Druckshop,...) bevor ich es verklebe. Nimm dann immer die Kopie, das Original bleibt unverklebt! Man merkt auch gar keinen Unterschied ob Kopie oder Original!

Viele Grüße
 

Vauban

Weltenwanderer
RLUG Orga
Beiträge
2.611
Um es vorweg zu nehmen, seit meinem erfolglosen Versuch die verknitterten Stickerbogen des imperialen V-Wings aufzukleben, verzichte ich ebenfalls auf das Aufbringen derselben beim Neukauf. Meine Vorliebe gilt ebenfalls den bedruckten Steinen.

Was ich jedoch überhaupt nicht verstehen kann, ist, warum es überhaupt dieses Problem des Ablösens geben muß. Ein großer deutscher Spielzeughersteller (um mal den hier so 'verhassten' Namen nicht zu schreiben), schafft es doch auch. Im City-Bereich waren zu meinem Graus dort immer etliche aufzubringen. Es begann bereits damit, wenn ich den Aufkleber in die Hand nahm. Er fühlt sich 'dick' und stabil an: eine ordentliche Trägerfolie und ein Aufkleber mit einer wirklich guten Klebekraft, der auch nach Jahren des Spielbetriebs in der Regel noch hielt, von einigen (zu) dünnen Zierstreifen mal abgesehen.

Viele Grüße

Vauban
 

Brook

Offiziersanwärter
Beiträge
251
Ich klebe die Sticker auf, da ich erstaunlicherweise noch nie Probleme damit hatte. Auch bei sehr alten Sets halten die Sticker noch und es gibt kein Anzeichen dafür, dass sich die Sticker lösen oder zerbröseln.

Ich klebe die Sticker sehr sorgfältig auf, reinige vorher meine Finger und wische die Oberfläche der zu beklebenden Stelle sauber. Bei transparenten Stickern nutze ich eine Pinzette, da man ja sonst leider Fingerabdrücke sieht! X(

Meine Sets werden nicht in einer Vitrine aufbewahrt. Das heißt sie stehen in einem Regal vor einem Fenster. Also sind die Modelle auch Sonnenlicht und Staub ausgesetzt. :)

Nichtsdestotrotz besorge ich mir bei teuren Sets, wie z.B. dem Tumbler oder Sets mit sehr vielen Stickern einen Ersatzbogen. Entweder über Ebay, Bricklink oder ich lasse mir einen von Lego zuschicken, da die Stickerbögen nicht immer einwandfrei gedruckt oder verarbeitet sind.

Letzte Woche habe ich Playmobil Sets für meine Eltern aus den 80-90er verkauft. Und dort waren alle Sticker komplett intakt, obwohl diese schon ziemlich alt sind und auch von mehreren Generationen bespielt wurden. Das zum Thema, dass es nicht möglich wäre. :rolleyes:

Gruß
Brook
 

LVirus

Mitglied
Beiträge
99
Hallo Fangemeinde,
ich muss dieses Thema mal wieder aufwärmen. Ich bin auf der suche nach den Stickern für das Set 8652 Ferrari Enzo. Alle zerbröselt....grrrr. Bei bricklink nur im Ausland zu bekommen. Gibt's eigentlich eine Seite, auf der scans von den Aufklebern zu finden sind - oder ist das vielleicht wegen copyright verboten, diese offiziell ins netz zu stellen? Hat jemand ggf. Einen Scan davon?
grüße lv
 

Disco86

Untertitel
Beiträge
2.103
Scans zu verkaufen ist jedenfalls urheberrechtlich verboten. Es gibt zwar kleinere Ausnahmen, die sind allerdings für Händler-Seiten im Internet nicht gedacht. Nur wenn ein Forumsmitglied welche zum Selbstkostenpreis schickt, könnte man von einer Grauzone sprechen.

An deiner Stelle würde ich sie einfach bei Bricklink kaufen. Die Sticker sind ja meist nicht so teuer. Und etwas im Ausland zu bestellen ist heutzutage absolut kein Problem.
 

Vaionaut

RoguePilot
Beiträge
650
Hi,

auch ich würde empfehlen, die original Sticker auf BL zu kaufen.

Wenn wir das Thema aber schon mal wieder aufgewärmt haben:
Ich möchte gern selbst erstellte Aufkleber drucken. Weiß da jemand eine gute Stickerfolie (transparent oder weiß)?

lg
 

LVirus

Mitglied
Beiträge
99
Danke für eure Antworten. Da die Aufkleber teilweise so klein sind, macht ein scan vielleicht auch keinen Sinn. Ich probiere mal was aus USA zu bekommen. Allerdings sind die Kosten mit Versand im Verhältnis zum Kauf des Fahrzeugs sehr hoch. Daher wollte ich es so kostengünstig wie möglich machen. Auto bekommt man mit Guten Aufklebern schon für 20 Euro - Aufkleber alleine 10 €....

@ vaionaut: frage doch mal bei dem Mitglied, der gerade die uns Sticker gemacht hat,wegen Folienerfahrung.
Gruß lv
 
Beiträge
74
Bei Games Workshop kann man ja für die Aufkleber die man dort Teils auch hat (besonders für die großen Modelle wie Panzer und Flugzeuge) so eine Flüssigkeit erwerben, dünn aufgetragen und die Sticker halten ewig, die Flüssigkeit ist extra dafür gemacht das die nicht auffällt da diese ja auf beklebte Plastikflächen aufgetragen werden muss.
 

Großadmiral Thrawn

Imperium
RLUG Orga
Beiträge
4.371
Hi,
LegoVirus schrieb:
@ vaionaut: frage doch mal bei dem Mitglied, der gerade die uns Sticker gemacht hat,wegen Folienerfahrung.
Gruß lv
das würde mich auch interessieren, da ich bei dem ADAC-Shuttle einen Foliensticker als Druckpapier verwendet habe, der sich aber jetzt schon ablöst.

Gruß Thrawn
 

Graupensuppe

Aktives Mitglied
Beiträge
114
Zur Zeit fangen die Sticker meines 2017er UCS Snowspeeders an abzublättern. Das war zwar prinzipiell irgendwann zu erwarten, aber dass es nach nur anderthalb Jahren passiert habe ich noch nicht erlebt! Wieso zur Hölle verwendet Lego immer noch die selbstzerstörende weiße Stickerfolie, wenn mit der transparenten ein adäquater Ersatz zur Verfügung stünde? Und das selbst bei Sets die auf Sammler ausgerichtet sind und mehrere Hundert Euro kosten...
 
Oben Unten