Problem der porösen Sticker inzwischen behoben?

Warthog

Aktives Mitglied
Beiträge
538
Hallo Imperium!
Wie ihr dem Threadtitel entnehmen könnt, geht es mal wieder um unsere lieben Sticker. Schon öfters habe ich von Usern gelesen, die sich nach dem Kauf eines älteren Sets (besonders die UCS Tantive IV ist mir hier in Erinnerung geblieben) über poröse Sticker beschwerten.
Aber wie sagt man so schön, es ist einem immer so lange egal, bis es einen selbst betrifft. Nun habe ich mir kein altes UCS Set gekauft, aber beim Anschauen meiner Sammlung bemerkt, dass sich ein Sticker vom Flügel des Vulture Droiden aus dem Set 7256 teilweise gelöst hatte. Das Modell also aus dem Schrank geholt und versucht ihn wieder anzudrücken. Dann aber kam der Schock: Der Aufkleber hatte mehrere kleine Haarrisse und schien gänzlich auseinanderzufallen. Das ist zum Glück nicht passiert und der Sticker klebt auch wieder halbwegs am Modell, allerdings sieht das ganze jetzt mehr als scheiße aus ... :(
An der Lagerung kann es meiner Meinung nach nicht liegen, das Modell steht in einer Vitrine in einem trockenen, abgedunkelten Raum. Das bringt mich natürlich zu der Vermutung, dass etwas mit der Qualität der Sticker nicht stimmt.
Der einzige Hoffnungsschimmer der sich mir ergibt ist, dass das Set von 2005 ist und man in der Zwischenzeit die Qualität der Sticker verbessert haben könnte.
Hat jemand diesbezüglich Informationen oder muss ich in 10 Jahren mit dem Zerfall sämtlicher Sticker rechnen?
LG Warthog
 

Großadmiral Thrawn

Imperium
RLUG Orga
Beiträge
4.330
Hi,

mit den gewünschten Informationen kann ich zwar nicht dienen, habe noch keine Langzeitstudie durchgeführt. Kenne aber das Problem und habe mir es mit der Zeit angewöhnt die Sticker vorm aufkleben immer in hoher Qualität einzuscannen. Habe damit die Möglichkeit notfalls einen nachzudrucken. Dabei aber nicht einen Größenmarkierer vergessen.

Gruß Thrawn
 
Beiträge
1.197
Also ich bin auch jemand der grundsätzlich seit 2 Jahren alle Sticker einscannt bevor ich sie aufklebe. Aber bei mir ist es genauso, ich habe auch Modelle lichtgeschützt bei normaler Zimmertemperatur stehen wo sich Aufkleber bereits nach 2 jahren heben. Es kommt dabei wohl auch nicht auf "schwierige" Klebestellen an da mein Sohn diesen grünen City Sattelzug mit Anhänger hat bei dem sich 2 Jahre alte Aufkleber von der geraden Fläche lösen und anfangen zu zerbröseln. Bin von der Qualität wirklich sehr entttäuscht. Aber eine Reklamation bei Lego dürfte wohl kaum was daran ändern. Werde wohl bei Gelegenheit mal ein paar Klebebögen in Professioneller Drucktechnik nachdrucken müssen.
 

Mara Jade

Spezialtruppe
Beiträge
343
ich habe leider auch etliche dieser "aufkleber" an etlichen modellen kleben ( sofern man es denn so nennen will). ich hatte mich letztes jahr bei lego beschwert (email mit fotos) und wollte gerne ersatz für die haben, ersatz gab es keinen ich habe allerdings dann noch telefoniert und die vom kundendienst hat mir vip punkte gutgeschrieben für 10 oder 20 euro. was natürlich meine aufkleber nicht besser aussehen lässt. am ärgerlichsten ist es natürlich bei der tantive wo zu allem überfluss auch noch schwarze gummibänder porös geworden sind und teilweise matschig sodas sie auch noch kleine stellen in das platik geschmiert haben. falls jemand für die einen guten scan aufkleber hat.... ich würd mihc freuen.
 
Beiträge
1.197
Aktuell hab ich eben den Orthanc anfangen wollen, da sind nun bei dem Aufklebersatz schon jetzt die Ränder der Aufkleber hochgebogen. Da ist ja wohl abzusehen das es nicht lange dauert bis die abfallen. Es ist wirklich schade das Lego wirklich hier spart, mit anderen Klebefolien hätte man länger Spaß daran. Wobei es ja mittlerweile schon so ist das viele Modelle optisch nicht mehr ohne Aufkleber auskommen können. Gab es schon mal so etwas wie eine Petition ? Werde morgen mal anrufen und sehen ob ich zumindest einen potentiellen Ersatzbogen bekomme. Ich kann ja verstehen daß die von älteren Sätzen keine mehr vorrätig haben, aber bei neuen Sätzen dürfte das ja wohl möglich sein.
 

Warthog

Aktives Mitglied
Beiträge
538
'n Abend Leute.
Na das sind ja "tolle" Neuigkeiten ...
Werde ich dann in nächster Zeit dann wohl auch machen müssen mit dem Sticker einscannen, nur zur Sicherheit. Ist jetzt bloß beknackt mit den anderen 100+ Sets bei denen ich das nicht gemacht habe.
DashRendar2 schrieb:
Gab es schon mal so etwas wie eine Petition?
Ich glaube nicht, aber ich werde mich mal schlau machen. Wenn nicht, dann wird halt eine gestartet. Es wird ja sicher noch mehr Leute geben, die bezüglich der Sticker derselben Meinung sind.
LG Warthog
 
Beiträge
115
Hallo,
dann melde ich mich mal zu Wort.
ich selber habe muss ich zugeben auch das Problem dass sich Sticker lösen.
Wobei es bei mir nur bei einem Set bisher ist aber dafür ganz extrem.
Bei meinem Gunship von TCW lösen sich sämmtliche weiße Sticker und beginnen sich aufzurollen. Klingt nicht schön, sieht auch nicht schön aus.
Das einzige was mir blieb war Lego kontaktieren und nach einem neuen Bogen Fragen. Das einzige gute war dass ich ihn gratis bekam. Aufgeklebt habe ich sie noch nicht.
lagere sie gerate in einem Lichtgeschützen Fach ein meinem Schrank.
falls ich zeit finde lade ich ein paar Bilder hoch.
Takua
 
Beiträge
1.197
Aber das kann doch keine Lösung sein die Aufkleber NICHT aufzukleben, viele Modelle sehen inzwischen ja auch sch... äh unschön aus weil der Aufkleber fehlende Teile überbrückt... Es liegt ja wohl an dem Produktionsverfahren für die Aufleber! Bei dem anderen größeren Spielzeughersteller mit den größeren Figuren hab ich das noch nie gesehen und die werden auch im Sandkasten oder im Wasser benutzt!
 

Asoka

-= Sith'ari =-
RLUG Orga
Beiträge
743
Jetzt muss ich auch mal was dazu schreiben. Hatte eigentlich auch schon lange vor einen ähnlichen Thread zu eröffnen, hatte mich nur nicht so ganz getraut :D
Ich hab das Problem auch, überwiegend mit allen Gunships und dem Dropship inkl. AT-OT.

Aber mal alles von Anfang an;

Vor ein paar Jahren habe ich eine Lego Sammlung aufgekauft. Darunter einige tolle Lego Star Wars Sets und auch das erste Gunship. Das Lego war allgemein in einem gutem Zustand... nur das Gunship war in einem sehr schlechtem Zustand! Die Aufkleber waren verblasst, teilweise vergilbt, brüchig und man konnte sie wie bei einem Rubelbild mit dem Fingernagel herunter kratzen.
Das richtig schlimme war aber der fürchterliche Gestank! Entschuldigt meinen Ausdruck aber es stank wie durch den Ar... gezogen oO

Gut, hatte es der Vorbesitzer ebend schlecht behandelt usw...
Nachdem ich aber schon ein altes Gunship mit damals guten Aufklebern hatte hab ich es einfach zerlegt und in meine Kisten einsortiert.

Irgendwann nach längerer Zeit beim bauen fällt mir auf; jede Kiste stinkt! Das war das Gunship.... Ganz nach dem motto; "Der Nase nach" hab ich dann jedes stinkende Teil aussortiert. Und siehe da; Es waren nur die beklebten Teile...

Vor kurzem habe ich aus einer Sammlung das TCW Gunship und das Dropship mit AT-OT aufgekauft. Ach hier die gleichen Symptome wie beim Gunship!
Ich war mir langsam sicher das es an der allgemeinen Qualität der Sticker liegt. Bin sofort zu meinem guten alten Gunship; Es stand immer ohne Sonneneinstrahlung in der Vitrine... Auch hier; Aufkleber verblassen, werden brüchig und fangen an zu stinken. Zwar nicht so extrem wie bei den anderen dreien aber es ging in die Richtung.

Unfassbar....

Mag blöd klingen aber hat von euch auch jemand einen üblen Geruch bei den alten Aufklebern wahr genommen? Wenn nicht, riecht mal dran :D


Text könnte jetzt etwas unformatiert und fehlerhaft wirken. Schreibe grad mobil unter Zeitdruck auf der Nürnberger Hundeausstellung^^

Liebe Grüße,
Asoka
 
Beiträge
908
Hi,

also ich habe genau die gleichen Probleme! das TCW Gunship von 2008 wurde ja schon genannt. Auch bei mir wellt sich da ein Sticker. Komischerweise aber nur auf einer Seite - und zwar noch dazu auf der, die Richtung Wand zeigt.

Sonneneinstrahlung kann es also fast nicht sein. Die Modelle sind eh nicht dem direkten Sonnenlicht ausgesetzt aber bei dem Gunship ist es hald zusätzlich noch komischer...

Ich habe auch einen alten A-Wing von 2006 gekauft, da sind die Sticker fast nicht mehr vorhanden. Ich lagere die meisten meiner Modelle in einem dunklen Schrank, nur einen kleinen Teil in Vitrinen. Ich hatte eigentlich gehofft, dass abgedunkelte Räume die Sticker schützen würden, aber wenn ich das hier so lesen wird mir Angst und Bange!

Mit bedruckten Steinen hatte ich aber noch nie Probleme! Auch Gestank ist mir jetzt nicht aufgefallen!

LG
Fox
 

Gath

Sturmtruppe
Beiträge
45
Ich bin erst seit November der Sammelwut verfallen, kannte aber die Problematik mit den Aufklebern von meinem Schwager. Bislang nenne ich 10 Sets mein Eigen und noch keines davon habe ich mit den Aufklebern versehen. Schade beispielsweise bei Sachen wie den Spieltisch im Millennium Falcon. Beim A-Wing ist die Fülle an Aufklebern in Relation zu den Steinen eine Frechheit. Immer schön, wenn Sets gänzlich ohne Sticker auskommen. Zu hoffen ist, dass TLC mehr Steine bedruckt.
 

Kal_Skirata

The Thing that rhymes with Orange
Beiträge
1.258
Komischer Geruch ist mir bisher nur einmal bei einer bauanleitung aufgefallen. Die war mit Maschinenöl beschmiert und war echt nicht tolerierbar... Aufkleber klar 7163 gunship sind bereits neu in besserer Qualität. 4482 AT TE bröckelt immer weiter ab. Da hab ich für 15€ nen neuen originalen gekauft und werdenden wohl irgendwann nachdrucken. Bis 2005 waren bei mir die Sticker eigentlich am schlimmsten jetzt lösen sie sich minimalst. Beim letzten sith infiltrator ging's nur mit tesa an den Seiten <.<
 
Beiträge
501
Nachdem ich diesen Thread hier gelesen hab, hab ich erstmal gedacht. Naa. Bei meinem geliebten Gunship sind die Sticker bestimmt noch in Ordnung. Aber lieber mal überprüfen...
Und bei mir dasselbe Problem :( Zwar nicht so extrem, es heben sich nur die Ränder ein wenig ab, aber trotzdem unschön. Ich kann diese auch nicht zurück drauf kleben, höchstens wie oben von Kal beschrieben mit Tesa befestigen, was aber meiner Meinung nach keine akzeptable Lösung ist...

Ich werde ebenfalls den Lego Service kontaktieren und hoffen, dass sie mir Ersatz schicken, was zwar keine langfristige Lösung ist, aber wenigstens ein Anfang..
Ich hoffe, dass sie evtl. wenn es viele Beschwerden aufgrund poröser Sticker gibt, ein anderes Material verwenden, welches länger hält ^^

Grüße Yu'
 

Gerechtigkeitsliga

Ein normaler Mensch!
RLUG Orga
Beiträge
4.655
Ich war so clever und habe ein paar Modelle nicht beklebt gehabt. Die Stickerbögen gut verstaut in einem Karton und im Keller. Hab mal die Tage nachgesehen.....die Teile haben sich ganz schön nach oben gebogen. Obwohl es trocken im Keller ist. Hat also nichts mit dem Aufkleben zu tun, sondern mit dem Material an sich denk ich mal.
 

Warthog

Aktives Mitglied
Beiträge
538
*schmunzel* Ich freue mich über die rege Diskussion hier im Thread, kommt mal wieder Leben in die Bude.
Habe auch gerade mal mein RAG angeguckt und habe zum Glück keine Probleme feststellen müssen. Die Individualsticker an den Seiten habe ich zwar nie aufgebracht, aber die anderen Sticker, zum Beispiel an den Flügeln, sitzen noch wie Drei Wetter Taft Haare in Hamburg. Mein großes Sorgenkind war und ist aber die Republic Frigate, deren Stickerenden an der Rettungskapsel einfach nicht kleben wollen.
Warthog schrieb:
Ich glaube nicht, aber ich werde mich mal schlau machen. Wenn nicht, dann wird halt eine gestartet. Es wird ja sicher noch mehr Leute geben, die bezüglich der Sticker derselben Meinung sind.
Gefunden habe ich nichts der gleichen, lediglich eine Petition gegen einen vermeindlich sexistischen LEGO Sticker, der einen Bauarbeiter zeigt, welcher einer nicht näher benannten Minifig nachpfeift (Wer kommt auf so einen Mist? =)). Wer also Interesse und Ideen für das Erstellen einer solchen Petition hat kann sich bei mir melden, gerne auch hier im Thread.
LG Warthog
 
Beiträge
1.197
Ich wäre ja dafür mal "Beweisfotos" zu posten damit man sich mal ein Ausmaß machen kann.. Es sind ja wohl auch nicht alle, ich habe hier meinen at-ot stehen und da ist noch alles wie am ersten tag.. Auch die Fluchtkapsel von meinem ISD ist noch alles super..
 

Horge

Captain Fleischmütze
Beiträge
152
Hallo wenn ich die Sticker meiner UCS Tantive IV anschaue könnt ich heulen, alle lösen sich ab und zerbröseln.
Ich hab mir schon überlegt ob ich mir nicht Decals anfertigen lasse.Leider hab ich noch keine hochauflösenden Bilder der Sticker gefunden.
Wenn jemand gute Bilder der Sticker hat wäre ich ein freudiger Abnehmer :)

Gruß
Horge
 
Beiträge
501
Ich hab mal ein paar Bilder geschossen. Wie gesagt, bei mir ist nur das Republic Gunship 7676 betroffen, alle anderen Sets wie AT-OT, Fluchtkapsel des ISD sind auch noch im einwandfreien Zustand. Sehr merkwürdig, da beide unter genau den gleichen Bedingungen Lagern und der ISD sogar älter ist. Aber andererseits auch gut, dass nur ein Set (bis jetzt) betroffen ist. ^^
Den Lego Service hab ich diesbezüglich schon angeschrieben, nur leider kann das momentan laut der Bestätigungsmail von Lego bis zu 3 Wochen dauern...

Nun ja hier die "Beweisfotos" :D

Hier kann man deutlich sehen, wie sich der Sticker ablöst.


Und wenn man hier genau hinschaut erkennt man schon Risse im Sticker.. :(

Auch hier sieht man, wie der Sticker sich langsam löst und einen Riss.


Auf der anderen Seite zum Glück noch nicht so ausgeprägt.

Hier sieht man auch, dass es sich ein wenig abgelöst hat. Soviel ist aber definitiv noch verkraftbar


Die kleinen Sticker sind noch vollständig intakt

Hier noch das Album

Grüße Yu'
 
Beiträge
74
Als jemand der auch von anderen Firmen Steinchen kauft bzw. hat. muß ich sagen das Lego echt nicht die einzigen sind die Probleme mit den Stickern haben, das ganze sieht bei MegaBloks, Sluban und Kre-O leider nicht besser aus.
 
Beiträge
501
Nun Lego hat geantwortet.

Das Service Team hat geschrieben, dass sie mir schnellstmöglichen Ersatz liefern wollen. Aber da es sich hier um Lego Star Wars handelt, darf Lego mir die Sticker nur einmal ersetzen und dafür muss ich auch die Belegnummer von der Rückseite der Bauanleitung angeben. Sie haben ebenfalls gesagt, dass sie meine Rückmeldung an das Qualitätsteam weitergereicht haben.

Ich bin froh, dass mir der Sticker ersetzt wird, aber da sie es nur einmal ersetzen können, heißt das, dass wenn ich die alten Sticker jetzt durch die neuen ersetze und es in ein paar Jahren wieder zum selben Problem kommt mir nichts anderes übrig bleibt als die Sticker neu zu kaufen..

Was mich aber wiederum freut ist, dass sie meine Rückmeldung an das Qualitätsteam weitergeleitet haben. Das heißt jetzt wenn es nur diese eine Beschwerde ist nicht so viel, aber wenn es zig Beschwerden deswegen gibt könnte man MÖGLICHERWEISE auf eine Verbesserung der Sticker oder Alternativen wie mehr bedruckte Steine hoffen. Aber um so was ins Rollen zu bringen, dauert es leider meistens eine Weile..

Grüße Yu'
 
Oben Unten