Mein Freund Harvey

3PO

Ambassador
Ambassador
Beiträge
2.993
Kleines Update zu Harvey. Beim Bau der Oberseite hat es einen Flügel zerlegt. Nicht durch Gewicht sondern durch Unachtsamkeit. ..ärgerlich. Also zurück ans konstruieren.
Wir sind auf neue Bilder gespannt :)

Schade das der Flügel ab ist, aber du wirst schon eine Lösung finden ;)
3PO
 

Alponspeed

Aktives Mitglied
Beiträge
51
So Triebwerksauslässe sind auch fertig. Ja die sehen so aus. Ich denke das liegt daran dass dort heiße Abgase herauskommen und diese zügig verdünnt werden müssen um die IR Signatur zu verschleiern. Die Frage ist wie die das machen. Steht nichts im Internet dazu und das US Militär beantwortet mir diese Frage nicht.

Jetzt ist es eigentlich nur noch anpassen der Verkleidung.
 

Anhänge

Alponspeed

Aktives Mitglied
Beiträge
51
Naja Noppen haben bestimmt schlechte Stealth Eigenschaften hihi

Wenn es diese tile modified 2x2 flat in dark blueish gray geben würde. Dann könnte man noch mehr Noppen verschwinden lassen
 
Gefällt mir!: 3PO

Alponspeed

Aktives Mitglied
Beiträge
51
Harvey hat seinen Ausflug nach Neckarsulm nicht überlebt. Leicht lediert angekommen und um es auf der Rücktour es richtig krachen zu lassen. Jetzt liegt er auf der Intensivstation und wartet auf seine OP.
 

Vauban

Weltenwanderer
RLUG Orga
Beiträge
2.561
Harvey hat seinen Ausflug nach Neckarsulm nicht überlebt. Leicht lediert angekommen und um es auf der Rücktour es richtig krachen zu lassen. Jetzt liegt er auf der Intensivstation und wartet auf seine OP.
Schade, na dann wünsche ich gute Besserung... auf das er mit verstärktem Unterbau wiederkehre.

Viele Grüße

Volker
 
Gefällt mir!: 3PO

3PO

Ambassador
Ambassador
Beiträge
2.993
Harvey hat seinen Ausflug nach Neckarsulm nicht überlebt. Leicht lediert angekommen und um es auf der Rücktour es richtig krachen zu lassen. Jetzt liegt er auf der Intensivstation und wartet auf seine OP.
Keine gute Nachrichten ;-(

Sehe es so : Öfters aufbauen = stabiler / besser
 

Alponspeed

Aktives Mitglied
Beiträge
51
Seh ich auch so. Harvey geht's auch wieder soweit. Nur noch ein paar kosmetische Änderungen und dann fertig

Er muss ja nur fürs Foto durchhalten hihi
 
Gefällt mir!: 3PO

Alponspeed

Aktives Mitglied
Beiträge
51
REVIEW Projekt "mein Freund Harvey" - von der Idee zum MOC

Findungsphase (2 Tage): während der Ideenphase stand eigentlich nur die Idee "ein großes Flugzeug" mit hohem Wiedererkennungswert im Raum. Danach erfolgte eine Internetbilderrecherche sowohl nach den echten Bilder und schon aus Lego gebauten versuchen (google bilder suche). Dann habe ich eben wenig zur B-2 gefunden, sogut wie keine Modelle und wenn dann, waren sie in meinen Augen extrem schlecht gemacht. Daraus resultierte der Antrieb, dass zu bauen.
Digitale Phase (1 Jahr): Nach der Beschäftigung mit dem Flugzeug (Winkel/Maße/reale Bilder/Blueprints) experimentierte ich mit verschiedenen Wegdes um den Winkel (120°) gut darstellen zu können. Das Ganze geschah im LDD. Nachdem die Winkel klappten kam der Entwurf des Flügels dazu. Vorteil der ganzen Geschichte man kann solange rumtüfteln bis einem das Modell gefällt. Anschließend kann man die LDD file bei Bricklink hochladen, ist nicht zu empfehlen in meinen Augen, da Bricklink oft nicht existierende Teile als Fehlermeldung ausgibt ohne zu sagen welchen. Das führt zu einem wiederholten zerlegen des Modells in logische Komponenten um die Teile zu finden (nervt ziemlich).
Vorserienmodell in bunt (1 Jahr): ich würde es vorallem als Machbarkeitsstudie der digitalen Konstruktion verstehen. Hier geht es vorallem um die Frage wie das Modell auf die Schwerkraft reagiert. Idealerweise wird das Ganze mit schon vorhandenen Teilen gemacht. In dem speziellen Fall habe ich den Flügel als Knackpunkt (er hat auch oft geknackt) ausgemacht und mehrfach umkonstruriert. Nachdem das Ganze gelungen ist erfolgte in meinem Augen das nervigste, Teile bestellen.
Modellbau (6 Monate): Das Modell bauen hat in meinen Augen Spaß gemacht, obwohl ich es oft ruhen lasse haben, da entweder keine Teile, nicht die richtigen Teile oder ich einfach frustiert war, dass es nicht so geklappt hat wie ich mir das vorgestellt habe. Nach ein wenig frischer Luft oder eine Runde drüber schlafen ging es dann mit einer neueren, besseren Idee weiter. Je nach persönlichem Gusto kann man wert auf Stabilität oder Aussehen legen. Wichtig hierbei ist, dass man bereit sein muss sein LDD-Modell nicht als sture Vorgabe zu betrachten, sondern nur als Hinweis, dass es geht. Zum Schluss erfolgte wieder ein langweiliger Part, die Verkleidung, stupides Teile stecken.
Veröffentlichung (2 Wochen): Was die Öffentlichkeit sieht sind die Bilder und genau hier sollte man sich Mühe geben. Idealerweise auch einen Maßstab anlegen, damit sich vorstellen kann welche Ausmaße so ein MOC hat.

Fazit: ich bau sowas nie wieder, es ist frustrierend, es kostet einen Haufen Geld und der "Erfolg (das MOC)" bleibt im Keller. Naja ganz so drastisch ist es nicht. Es macht Spaß, man muss durchhalten und immer wieder neue Ideen entwicklen, da Probleme immer dann auftauchen wenn man sie nicht gebrauchen kann.

PS: die Zeitangaben nicht in absolut zu sehen, sonder eher grob um eine Vorstellung zu bekommen wie lange es dauern kann, wenn man nicht
24h am Bauen ist.
PPS: ich muss noch gute Fotos machen, für die Veröffentlichung, aber wie sagt der Spanier: mañana!
PPPS: Digitale Bilder, dann könnt ihr sehen wie sich das digitale und reale Unterscheiden.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

3PO

Ambassador
Ambassador
Beiträge
2.993
Ein Krasses Teil o_O

Wann gibts die Bilder vom ECHTEN ? Wie oben ein paar Bilder von Oben oder von der Seite wären Klasse.

Gruß 3PO
 
Oben Unten