LEGO gewinnt Prozess gegen Lepin [Brothers Brick}

tastenmann

Rebel Commander
Beiträge
1.367
Hallo zusammen,

wie Brothers Brick berichtet, hat Lego in China einen Prozess gegen Lepin gewonnen. Demnach wird es Lepin untersagt, bestimmte Lego-Modellezu kopieren und zu verkaufen (konkret geht es um 18 Sets). Außerdem muss Lepin etwa 650.000 $ Schadenersatz an Lego zahlen. Es freut mich, dass Lego hier vor Gericht Erfolg hat, auch wenn die Schadenersatzzahlung meiner Meinung nach hätte höher ausfallen können.

Quelle: https://www.brothers-brick.com/2018...ego-imitation-products-by-chinese-court-news/

Gruß
Tastenmann
 
Zuletzt bearbeitet:

HawaiiToad

unglaublich positive Ja-Sager-Kröte
Beiträge
1.318
Klingt ja erstmal gut, aber nun muß man es auch durchsetzen.

Es gibt auch andere Klemmbausteine neben Lego. Diese haben zwar zum Teil ähnliche Steine, aber auch neue die sich in das System integrieren lassen und auch neue Farben.
Teilweise würde man sich diese Steine auch für Lego zum Mocen wünschen, aber als Purist will man nicht einen fremden Stein in der eigenen Sammlung haben.
Auch stellen die anderen Hersteller zum Teil ganz andere Themen und mischen das auch mit "eher groben" Figuren.
Bei einigen Dingen kann man sogar überlegen ob Lego hier nicht andere kopiert, denn waren die Brickheads zuerst da oder die Standfiguren der anderen Hersteller?

Lepin hat aber rotzfrech einfach nur Legosets 1 zu 1 kopiert und damit Reibach gemacht. Ob der Schaden mit 650.0000 Dollar abgegolten ist, ist zweifelhaft. Vor allem ob nicht unter neuem Namen einfach weitergemacht wird bis zur nächsten Klageentscheidung, ob die alten Sets vernichtet werden usw..

China war und ist leider der Meister der Kopie. Grade was im Endeffekt nur eine Spritzform benötigt, ist in den vergangenen Jahren gnadenlos kopiert worden.
Da nützt Dir eine gute Idee und ein Patent wenig, wenn "der böse China-Mann" um die Ecke kommt, das übernimmt und es mal eben für ein Drittel Deines Preises anbietet.
Das hat dort leider System.
 

DarthOrange

Captain
RLUG Orga
Beiträge
2.194
Servus zusammen,

in der Tat ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung dennoch leider nur formal.
Besagter Kopierer wird voraussichtlich den Namen und die Verpackung der Produkte abändern und das Spiel geht von vorne los.
Über die Summe des Schadensersatzes brauchen wir gar nicht erst zu diskutieren...:D

Leider sind die Plagiate mittlerweile ziemlich bekannt und finden reisenden Absatz gerade bei Leuten, welche die Sammlerpreise nicht bezahlen wollen / können.
Es ist und bleibt einfach eine Unverschämtheit ein komplett fertiges Produkt zu kopieren / klonen! Ich drücke TLG die Daumen dass das Urteil zumindest etwas bewirken wird bin hier aber eher Pessimist.

DO

Niels B. Christiansen, Chief Executive Officer of the LEGO Group said:

“We welcome the court’s ruling. We believe these decisions are well-founded in the facts and the law, and clearly demonstrate the continued efforts of Chinese authorities to protect intellectual property. It also shows the authorities’ commitment to creating a fair business environment for all companies operating in China. The court’s decisions state that the LEPIN manufacturer and sellers must immediately cease copying the 18 LEGO sets that have been found protectable by the court. These rulings send a clear warning message to other companies who may be copying LEGO products. We will continue to take all necessary legal actions to protect our intellectual property rights.”

Christiansen added: “When children and shoppers choose a LEGO product, they expect the highest quality and the safest play experience. We cannot have them being misled in any way. While we welcome fair competition, if someone misuses our intellectual property and seeks to take advantage of consumers’ trust, we will take action.”

Over the past two years, the LEGO Group has obtained positive outcomes in its intellectual property enforcement actions in China. In October 2017, the LEGO Group won a case at Shantou Intermediate Court against BELA, a Chinese toy manufacturer, for infringing the copyrights of the LEGO Group and for unfair competition. In another case decided earlier in July 2017, the LEGO logo and the LEGO word mark were recognized by the Beijing Higher Court as “well-known” trademarks in China.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gamorreaner

Admin
Forumsmitarbeiter
Beiträge
3.338
Und was soll das jetzt aussagen? Selbiges hatten die doch schon im Juli 2017 gegen Lepin durchgesetzt und nichts hat sich seither geändert. Lepin wurde da auch dazu verdonnert seinen Namen zu ändern, weil er zu ähnlich wie LEGO aussieht und die heißen heute noch Lepin und morgen sicherlich auch noch.

 
Zuletzt bearbeitet:
Gefällt mir!: 3PO

ranghaal

Mitglied
Beiträge
44
HDemnach wird es Lepin untersagt, Lego-Modell zu kopieren und zu verkaufen.
Ich habe das so verstanden, dass es um 18 konkrete Sets ging...
Vermutlich muss rein formal/juristisch für jedes Set einzeln geprüft und geklagt werden?
 
Oben Unten