Euer Lego-Arbeitsplatz

BrickStudios

A random Guy.
Beiträge
565
So,
da ich diesen eigentlich schönen Thread mal wieder ausgraben möchte, zeige ich euch meinen
neuen Lego-Arbeitsplatz:

image.jpg
Ist zwar etwas klein aber fein...

image.jpg
war am Samstag natürlich auch bei Aldi und hab mir zwei
Sortierkästen geholt (muss noch vieles einsortieren)
Die Kästen sind auch festgeschraubt

image.jpg
...Und unter dem Tisch auch noch ein wenig Legos...
 
Beiträge
973
Hi,

dann muss ich wohl auch ran... Leider habe ich noch kein Lego Zimmer (im Keller ist schon ein Raum reserviert) aber zumindest ein kleines Lego Eck habe ich:

[sharedmedia=gallery:images:101293]

Das sind ca 3% meiner Sammlung. Rest ist noch in Umzugskartons im Keller ;( !

LG
Fox
 

Gerechtigkeitsliga

Ein normaler Mensch!
RLUG Orga
Beiträge
4.776
Ich kram den Thread mal wieder raus. Es hat sich sicherlich viel bei Euren Arbeitsplätzen getan. Auch bei mir sind ein paar Änderungen zu verzeichnen.
Werde heute Abend mal Bilder vom aktuellen Baukeller machen.
Wäre nett von euch alten und neuen Mitgliedern mal zu erfahren was sich bei euch so getan hat.

LG
 

Gamorreaner

Admin
Forumsmitarbeiter
Beiträge
3.544
Meine Regale sind alle 50 cm tief und 2 Meter hoch (Mehr gibt die Wohnung bei 2,2 Metern Höhe nicht her :S).

IMG_3242.JPG

IMG_3243.JPG

Mein erstes Tiefregal von Amazon, Marke Wackelpudding. Musste ich mit unzähligen Winkeln im Inneren stützen... Die übrigen Regale sind Spitze.
IMG_3244.JPG

IMG_3245.JPG

IMG_3246.JPG

Da 2x in Kilowaren der Mega Bloks Formel 1 Wagen zu 3/4 drin war, hab ich ihn auch einmal komplett hinbekommen. Sehr schönes Set. Eines meiner insgesamt 4 aufgebauten Sets.
IMG_3248.JPG

Mit 239 € mein teuerstes Set.
IMG_3251.JPG

IMG_3252.JPG

95 % meiner Star Wars Sets sind aufgrund von Platzmangel in Kisten verstaut. Die Bilder zeigen auch nicht alles. Auf den Bildern fehlen so ca. 50 kg Lego (die 2 halbfertigen AT-ATs und noch paar andere Dinge).
 

Bricknator

Come to the dark side. We have black Bricks!
RLUG Orga
Beiträge
1.640
Ich muss auch mal Fotos machen. Bin erstaunt, dass überall auf die gleichen Boxen (Ikea, Schraubenboxen u.a. vom Aldi etc.) zurück gegriffen wird.
Sagt mal Gamo, sehe ich auf dem zweiten Bild zwei Beine von deinem AT-AT? Hast du da schon mal weiter gemacht?

Viele Grüße
Bricknator
 

Noppi

Ambassador
Ambassador
Beiträge
1.762
Die Klappboxen lohnen sich nur für Teile die man sehr selten braucht. Genial sind die Kleinteil Magazine für an die Wand von Aldi. Super Preis.
 

Gamorreaner

Admin
Forumsmitarbeiter
Beiträge
3.544
Bricknator schrieb:
Sagt mal Gamo, sehe ich auf dem zweiten Bild zwei Beine von deinem AT-AT? Hast du da schon mal weiter gemacht?
Der alte ist immer noch auf dem Stand, auf dem er auf den letzten Bildern in der Galerie war (fehlt eigentlich nur der Kopf und der Innenraum). Hab mich letztes Jahr dazu entschlossen nochmal neu anzufangen, etwas größer, aber diesmal mit ner Metallstange die ihn stützt. Die Statik beim alten AT-AT war ne Katastrophe. Dagegen war der erste (ca. 60 cm groß) nen Kinderspiel.

Gerechtigkeitsliga schrieb:
Ja die Wackelregale kenn ich . Die halten eigenlich nur im Verbund mit gleichgesinnten. Von den Klappboxen möchte ich eigentlich weg kommen.
Hab keine Lust mehr die immer umzustapeln wenn ich mal wo dran möchte. Hast ja mehr Lego als ich vermutet habe.
Umstapeln muss ich am Ende trotzdem immer noch. Ikea-/Rotho-Kisten sind ja dahingehend nicht anders. Meine Alternative sind da eher die Rotho-Schubladenboxen auf dem zweiten Bild. Die Dinger von Aldi sind nichts für mich, viel zu klein. Versuch von den 2 die ich hab auch eher loszukommen.
 

Goravr6

Bekanntes Mitglied
Beiträge
247
Mal mein Zimmer. Noch nicht ganz fertig

https://youtu.be/VNBl0fpty8U
 

Mariner69

Der Mann aus dem Meer
RLUG Orga
Beiträge
4.197
Hi Goravor6,

mir gefällt das weiße beleuchtete Regal.
Ein kleiner Tip deine LEGO Bauten würde ich aus dem direcketen Sonnenlicht nehmen.
Sonst hast du keinen Spaß mehr an deinen Modellen. Weil sie sich verfärben. Z.B. weiß in gelb.

LG
Mariner69
 
Beiträge
33
Hallo zusammen, nach einigen hausinternen Umzügen verschiedener Zimmer kann ich mich nun langsam den ersten Überlegungen zur grundsätzlichen Ausgestaltung des eigenen Hobby- und Arbeitszimmers widmen.

Was soll alles rein ins Zimmer?
- Schreibtisch hochfahrbar für IMac
- Großer Flachbildschirm
- Spiel-/Basteltisch, 1,50*1,50m (gerne mit Aufbewahrungsmöglichkeiten im Tisch selber, höhenverstellbar)
- Vitrinen bspw. für Legomodelle
- Aufbewahrungsplätze für Legosteine
- sonstige Regale für Brettspiele

Das soll am Ende rauskommen, quasi ne Zockerbude von Lego, über PS4, Gesellschaftsspiele bis zu SW Armada und abundzu arbeiten ;) Lange Rede kurzer Sinn.

Hat jemand aus eigener Erfahrung Tipps über Möbellinien oder Marken, die für einige der o.g. Punkte passen könnten. Hier im Thread habe ich mir schon vieles angeguckt, nur geht es ja vor allem um Legoaufbewahrung. Ich bin noch bei einem Schritt vorher allerdings mit dem Ziel Lego mitplanen zu können :)

Gruss

SirValium
 
Beiträge
30
Grüsse,
mein Hobbyraum #Männerhöhle #Rückzugsort ist auch fast fertig, hatte ziemlich die gleichen Anforderungen.


Ein paar Kleinteilemagazine an der Front beim Radio und 3 Rollcontainer kommen noch hinzu.
Am besten selber planen und von einem örtlichen Tischler machen lassen, so kannste den vorhandenen Raum am besten ausnutzen.

https://www.picdrop.de/peterwagner/Legoraum

Liebe Grüße
Peter

PS: der Wohnturm wurde nur fürs Foto vor der Balkontür positioniert.
 
Beiträge
33
Hey,

der Raum gefällt mir richtig gut :) Schöne Aufteilung, die Holzfarben finde ich gut. HAb mir die Bilder als Ideengeber direkt gespeichert ;)

SirValium
 

Trust

Ama et fac quod vis!
RLUG Orga
Beiträge
1.581
Gerechtigkeitsliga schrieb:
Mein Gott ist das aufgeräumt. Das geht ja mal gar nicht....leg mal ein paar Legosteine auf den Tisch.. :rofl
Man soll sein Legozimmer nie aufräumen, da einem sonst die Ideen ausgehen ;)
Die Ausrede ist Super, häng ich mir nachdem umziehen an die Wand im Legozimmer :biggrin: :rofl
 

JustusB

Mitglied
Beiträge
55
Hallo zusammen,

einen richtigen Lego-"Arbeitsplatz" habe ich eigentlich nicht. Die Steine sind auf dem Dachboden grob in unterschiedliche Kisten (stark gebraucht, wenig gebraucht) und grob nach Farben und Typen sortiert (bspw. eine Kiste nur "tan", ein Tütchen Technik, eine Tüte Figuren etc.).

Modelle baue ich tendenziell je nach Größe unterschiedlich auf. kleinere Sets ( grob alles mit vielleicht 500-1000 Teilen) werden eher am Schreibtisch aufgebaut. Größere Sets > 1000 auf einer Filzwolldecke im Wohnzimmer, bei riesigen Set können es auch mal zwei werden.

Größere MOCs werden auch eher großflächig mit zwei Filzwolldecken aufgebaut. Exemplarische Bilder habe ich vom Bau meines Saturn V Startturms, des aktuellen Karussells und momentan des 75192 Millenium Falcons:

IMG_20170718_242812974_HDR.jpg
IMG_20170827_185252354.jpg
IMG_20170929_213102098.jpg

Viele Grüße
Justus
 

tastenmann

Rebel Commander
Beiträge
1.715
Hi Justus,

auch wenn das als Kind jeder gemacht hat (auch meine Kinder tun das), muss ich sagen, dass auf dem Fußboden bauen auf die Dauer schlecht für den Rücken ist. Man wird ja nicht jünger... Da wäre ein Tisch schon besser. Du kannst ja auch einen Klapptisch nehmen und nachher wieder abbauen.

Gruß
Tastenmann
 

JustusB

Mitglied
Beiträge
55
Hi Tastenmann,

bezeichnenderweise hatte meine Partnerin vor einem Monat einen Bandscheibenvorfall. Dadurch bin ich auch in der Hinsicht durchaus ins Grübeln gekommen. Vielleicht finde ich demnächst eine rückenfreundlichere Lösung.

Viele Grüße
Justus
 
Oben Unten