Black Corp Dark Dragon´es

Benima

Commander/ Shur’tugal/Freidenker
Beiträge
87
Im jahre 2017 2xxx schuf die kleine Firma, Black Corp ( eine firma für waffen und trägersysteme der nächsten gerneration)
einen jäger der alles bekannte übertraf in punkto leistung,waffen und kampfbewertung.Die Dark Dragon'es.
Ein militärischer berichterstatter sage einst es gibt zwei arten von waffen: die eine ist eine waffe zum verteidigen, die andere zum angriff,..und ab heute gibt es eine neue art..eine waffe die keine waffe ist sondern der bote der zukunft..( was genau das heissen sollte weis keiner..)
Aber bevor ich hier zuviel erzähle nun ein paar technische daten:
Ein klasse 1 HauptAntrieb und TX3000 sublichtmachienen mit ZX500 Steuerdüsen( eine spätere version besitzt einen experimentelen Hyperantrieb)
Zwei multiphasenlaser kanonen bilden die Bewaffnung, die Panzerung bildet sich aus 6schildemittern die multiphasen schilde bilden und einer anti radar/protonenpanzerung,
Im innenraum gibt es einen kleinen laderaum und die Steuer module für Waffen und Antreib.
Genug der worte hier die ersten bilder der Dark Dragon'es.


Das grund design geht auf eine alte konzept zeichung zurück die im jahre 2016zum erstenmals auftauchte.

Hier sieht man die ZX version ( die aktuellste version der Dark Dragon'es).

und hier noch die front ansicht.

ich selbst muss zugeben das die Dark Dragon'es mein absoluter liebling ist und wer weis ob sich das je ändern wird


Achtung Die Black Corp ist wieder da ;)
 

Vauban

Weltenwanderer
RLUG Orga
Beiträge
2.563
Einen "Nur-Flügel"-Jäger sieht man ja nicht so häufig. Da du ihn völlig gefliest hast, hat er notgedrungen die ein oder andere Kante. Legt man den Fokus nicht zu sehr auf diese Kanten, sieht man einen schlankes Profil, das mir wirklich gut gefällt. Ebenso ist die Ausbildung des Flügelwinkels in meinen Augen gut gelungen. Was mir vom Foto her jetzt weniger gefällt, ist, dass der verwendete Untergrund die gleichen Farben wie der Jäger hat. Dadurch verschwindet mir der Jäger zu sehr im Untergrund. In Realität mag das natürlich ganz anderes rüberkommen.

Viele Grüße

Volker
 

3PO

Ambassador
Ambassador
Beiträge
3.064
Hi Benima,

Uh könnte eine Horten sein aber mir fehlt die Aerodynamik an der Schnauze ..... die Flügel würde ich so lassen.

Unterhalb der Flügel, sind das die Antriebe ?

Gruß 3PO
 

yorhekin

Black Baron / Black Birds
Beiträge
102
Hi Benima,
Uh könnte eine Horten sein aber mir fehlt die Aerodynamik an der Schnauze ..... die Flügel würde ich so lassen.
Gruß 3PO
Eine Horten ist das mit Sicherheit nicht. Dann wäre vorne hinten und hinten vorne. Wenn überhaupt. Also "fliegen"
wird das in der "Luft" mit dem Knickflügel nach vorne jedenfalls nicht. Das wird sich drehen wie eine Rolle und zwar
nicht in der Rumpfachse, sondern in der Flügelachse. Der Pilot macht schöne kleine Loopings in seinem Cockpit
mit einem Radius von ein paar Metern. Großartig vorwärts wird sich der Vogel jedenfall nicht bewegen.

Im Weltall kann man die Flügel auch gleich komplett weglassen. Planeten mit absolut Null Graviation in Albert Einstein
Massen-Theorie gibt es nicht. Den gesamten Weltraum hab ich allerdings noch nicht durch. Ich arbeite noch dran
mit Hyper-Speed-Of-Light. Die Erdluft-Verhältnisse in Relation "Erde" auf allen Planeten, das ist auch noch viel Arbeit.
Wir müssen da mal die Geheimdienste unserer außerirdischen Kollegen kontaktieren. Vielleicht sind die schon ein
Stück weiter in Wissen und Macht als die einheimischen und irdischen Kollegen.

Lg,
Black Baron

PS: Der Ami baut B-21 in Bomber Fernsteuerung. Wir bauen Y-2. Aber der Senkrechstarter in "Airbus A400
Frachter-Alternative" hat erst einmal Priorität. Die fliegende Banane wie zu Vietnam-Kriegszeiten wollen die Black Birds
nicht mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten