Bautechniken – Spezialthread für Anfänger

Delta 139

want him back!
Beiträge
1.640
Fast jeder kennt das Problem; Steinemangel. Vor allem an den passenden Farben fehlt es fast immer. Ich habe versucht hier ein paar Tipps für kleine Baumeister mit geringem Steinvorrat zu sammeln, damit trotz wenig Baumaterial ein schönes Gebäude entstehen kann.

Zuerst einmal: Das Problem Steinemangel kennt jeder. Selbst nach Jahren von Lego-Sammel-leidenschaft fehlt immer wieder ein passendes Teil; oder besonderst, die passende Farbe.
Auf jeden Fall sollte man seine Steine sortieren. Große Teile nach Farbe, kleinere mit anderen Farben zusammenfassen (zB. Grau-Schwarz, Rot-Orange-Gelb) und extra Aufbewahren. Hierzu bieten sich Schuhkartons und Sortierkoffer aus dem Baumarkt an.



Gebäudebau:


1. Grundregel: Eine Wand sollte nach Möglichkeit in einer Farbe gestaltet sein. Wenn der Vorrat das nicht zulässt, versuchen die Farben beisammen zu halten, also zB. vier Reihen schwarz und danach drei Reihen rot. So sieht die Wand gleich viel ordentlicher aus.



2. Grundregel: Muster einarbeiten. Um eine Wand zu strecken, kann man Muster einarbeiten. In die schwarze Wand kommen dann zum Beispiel eine Rote Fußzeile und zwei rote Linien auf Kopfhöhe.


Ebenso können an den Ecken Muster eingearbeitet werden.



3. Grundregel: Starke Farbgegensätze vermeiden. Rot und Blau neben einander passt nicht wirklich, man sollte versuchen in der gleichen Farbfamilie zu bleiben (zB. Rot-Orange-Gelb-Braun). Schwarz, Grau und Weiß kann man mit jeder Farbe kombinieren.



Bautechniken ohne Spezialsteine:

Auch ohne Spezialsteine kann man manche Techniken nachahmen:

Rundungen mit Basics:
Um mit normalen Steinen eine Rundung zu bekommen, kann man den Stein an der Ecke weglassen, siehe Beispielbild. Je größer der Körper, desto besser kann man eine Rundung imitieren.



Bögen mit Basics:
Die Steine immer um eins versetzt auf einander setzten, und schon hat man einen Bogen. Auch bei Triebwerken kann man diese Technik verwenden.
 

Delta 139

want him back!
Beiträge
1.640
Landschaftsbau:

Neben den Erklärungen zu Häusern und Gebäuden, editiere ich hier nun auch noch Techniken für Gelände und Landschaften.

Bergbau (2): Berge kann man, neben dem oben genannten Stützensystem, auch mit Duplo unterbauen. Ein 2x2 Stein passt auf eine Duplo-Noppe, und somit ist Duplo der ideale Lückenfüller. Auch große, einfarbige Wände kann man so gestallten.



Ebene Grasfläche:
Grasflächen sind natürlich grün. Hierfür sollten unbedingt Platten her, eine Fläche mit Basics ist sehr ungünstig und Steine-fressend.
Eine Grasfläche sollte, je nach Zweck, einige Unebenheiten besitzen. Diese sollten bei Wiesen aber nicht größer als zwei Platten sein.
Um das ganze noch etwas auf zu lockern, sollte bzw kann man noch dunkelgrüne und braune Platten einarbeiten.


Büsche, Bäume und Sträucher:

Auch die Wahl bzw der Bau von vegetation ist nicht immer einfach.
Neben den Lego Fertigpflanzen gibt es u.a. diese einfachen Möglichkeiten:

Büsche:



Dies ist eine der einfachsten Methoden einen akzeptablen Busch zu bauen.
Der Aufbau ist kinderleicht. Auf einen Runden 1x1 brick wird ein Pflanzenteil gesetzt, darüber eine runde 1x1 Platte, darauf wieder ein Pflanzenteil.



Je nach Wunsch kann Höhe und Farbe des Busches verändert werden.


Kleiner Baum:



Dieser kleine Baum ist quasi die Fortsetzung des Busches.
Als Stamm kann entweder ein 1x2x3 Slope oder einfach Rundeiner benutz werden, je nach belieben.
Der Aufbau der Krone erfolgt nach dem Busch-Prinzip, nur breiter und höher.



Vier Blattteile werden in dieser Anordnung zusammengesteckt und auf den Grundstamm gesetzt.



Darauf folgt ein Blattteil mit runder 1x1 Platte, auf welches (Nach belieben und gewünschter Baumhöhe) eine weitere Blattreihe (siehe vorhergehender Schritt) gesetzt werden kann.



Den Abschluss bilden zwei mit rundem 1x1 Platte verbundene Blattteile.



Je nach Wunsch kann Höhe und Farbe des Busches verändert werden.


Großer Baum:



Diese schlichte Art eines Baumes hat eine große Wirkung. Ideal geeignet für Wälder sowie zum zieren von Marktplätzen etc.

Der Stamm besteht aus Schrägsteinen unterschiedlicher Art. Hier kann stark variiert werden, sowohl in Form als auch in der Höhe. Somit lassen sich auch viele unterschiedliche Bäume erschaffen.



Auf den Stamm werden diese Astteile gesetzt. Jeder Ast ragt in eine andere Richtung.



Auf diese Ast-Steine werden Blätter in Busch-Bauweiße gesetzt. Je mehr diese variieren, desto natürlicher sieht der Baum an Ende aus.





Dieser Schritt wird nun so lange wiederholt, bis die gewünschte Baumhöhe erreicht ist.

Abschließend wird (wiedermal) ein Blattwerk in Buschtechnik aufgesetzt.



Auch hier lassen sich die Farbe variieren.


Wasser:

Die Wohl einfachste Art sind blaue Platten. Doch egal ob Fließen, Platten oder Snot,
die Umgebung vom Wasser muss höher sein als die Wasseroberfläche.
Bilder der einzelnen Techniken werde ich evtl. später nachreichen.


Weitere Tricks zum Steine sparen:

Bergbau:
Den Berg nicht komplett ausfüllen, sondern nu mit einzelnen Stützen füllen. Ausserdem im Berg am Ende unsichtbar verbaute Steine nach möglichkeit mit eher ungewähnlichen Farben, die man in der StarWars-Welt seltener braucht, z.B. Hellgrün, Gelb, Orange.



Unsichtbare Steine:
Steine, die am Ende nicht mehr sichtbar sind, nach Möglichkeit – wie oben bereits erwähnt - mit weniger benötigten Farben ersetzen

Steine-Kauf:
Beim Steine-Kauf kann man sparen. Nie im LDD erstelle Modelle kaufen, das ist noch teurer als PaB. Steineliste ausdrucken und selber zusammensuchen bzw kaufen.

Bricklink statt PickaBrick. Die Seite Bricklink.com bietet eine – nach Shop abhängige – bedeutend größere Auswahl zu fast immer deutlich billigeren Preisen. Die Seite ist zwar auf Englisch, aber trotzdem lohnt sich der Aufwand, bei PaB zahlt man teilweiße mehr als doppelt so viel pro Stück.
Wer mit der Seite nicht klar kommt, soll ältere User um Hilfe fragen; auch ich stehe bei Fragen gerne zur Verfügung.


Fahrzeuge und Raumschiffe:

Raumschiffe sollten generell in grau gehalten werden. Farbe bringt man am Besten mit Makierungen, z.B. Weinrot oder Dunkelblau, ins Spiel, natürlich zur jeweiligen Fraktion passend.

Form:
es lohnt sich immer über die Form nachzudenken. Die besten beiden Beispiele:

Etwas, das sich in alle Richtungen verteidigen kann, sollte rund sein oder möglichst gleichförmig. Bestes Beispiel: der Todesstern.


Soll aber etwas "gefährliches", schnelles gebaut werden, ist es am besten es in eine Richtung "auszurichten" . Bestes Beispiel ist der Sternenzerstörer.





Nachdenken beim Bauen:

Wenn du selber gute Sets (so wie TLC) bauen willst, musst du über das, was du bauen willst, nachdenken und die verschiedenen Techniken verstehen.
Versuche dazu:
Nimm ein kleines Set (10-100 Teile) und versuch es nur mithilfe des Bildes auf der Packung zu bauen. Benutze nicht die Anleitung!!! Wenn danach Teile übrigbleiben oder fehlen, versuch das Problem anderweitig zu lösen.
Ebenso lohnt es sich, die Anleitungen verschiedener Sets zu studieren. Auch hier finden sich gute Techniken und Bauweißen.



Teile der oben beschriebenen Techniken wurden von anderen Usern genannt.
Hiermit einen großen Dank an Zeitfraktur und KalSkirata.
 

Zeitfraktur

Sturmtruppe
Beiträge
79
Vielen Dank für diesen Thread. Inspirierend und hilfreich. Hoffentlich füllt er sich noch weiter.

In den letzten Jahren hat sich einiges getan, d.h. das Teile-Spektrum hat sich enorm erweitert. Ich selbst (AFOL) habe nach all den Jahren bisher leider noch keine eigenen Kreationen erstellt, aber so einige Sets aufgebaut. Und genau darin liegt mein heutiger, spontaner Tipp:

Einfach mal ein paar Set-Aufbauanleitungen studieren. Da kann man so manch interessante Bautechnik finden.
Ich finde es z.B. spannend, wie Technik und System geschickt kombiniert werden, SNOT, etc...

PS: Ich hoffe, derartige Kommentare/Ergänzungen sind hier nicht unerwünscht?
 

batmax

Leidenschaftlicher Bauer
Beiträge
813
Ich schreibe auch mal etwas:
Sehr guter Thread ,ich finde die Idee toll eine Art "Anfängerbauhilfe" zu machen .
Die Qualität der Bilder passt .
Sie sind kurz und knapp ausformuliert, perfekt für einen Anfänger geeignet.

Man könnte ja im Menü eine Verlinkung zu diesem Thread(Bautechniken-Spezialthread) hinzufügen.

Tipp:
bei Landschaften/Bergbau kann man auch Mega Bloks oder Duplo Steine hernehmen .
Megabloks Steine sind genauso groß wie die von der TLC man kann sie aber nicht allzuleicht aufeinanderstecken sind aber sehr billig.
Duplo Steine sind groß und eignen sich daher für große Landschaften.(hoffe habe nichts vorweggenommen)


Einzige kleine Unstimmigkeit:

Als Anfänger (Name des Threads) muss man nicht zwangsläufig wenig Steine haben , mann kann auch bslw. Steine erben so wie ich .

lg batmax
 

Delta 139

want him back!
Beiträge
1.640
Danke für eure Beiträge, diese sind hier keineswegs unerwünscht. ;)
Die Informationen werden in den ersten beiden Posts bleiben, denn das hier is nur eine Anfängerhilfe, die vorallem auf Steinemangel bzw fehlende Spezialsteine zielt.
Bautechnicken in Richtung Modularhäuser kommen in den oben angekündigten extra Thread.

batmax schrieb:
Man könnte ja im Menü eine Verlinkung zu diesem Thread(Bautechniken-Spezialthread) hinzufügen.
Ja, wobei hier auf jedenfall ein "Anfänger" rein sollte.
Denn dieser Thread ist für genau die Leute, die wenige Steine haben, das Alter ist somit egal. Nur da häufig junge user hier an extremen Steinemangel leiden, habe ich das oben so geschrieben.

Da sich Anfänger auf "Neueinstieg bzw Einstieg auf Lego" bezieht, ist der Name schon passend.

Das Unterbauen mit Duplo schreibe ich noch rein, kannte die Idee bereits, habe nur vorhin nicht daran gedacht.
 

Fansal

Sith Meister
Beiträge
3.046
Delta, ich muss dich loben! Sehr schöne Idee, mal einen zentralen Bautechniken-Thread zu eröffnen, der die Grundlagen erklärt. Ich zähle mich selbst ja auch noch zu den Moc-Amateuren und bin daher für jede Hilfe dankbar. Das bisher Geschriebene sollte sich zwar größtenteils von selbst verstehen, aber ich schon gespannt auf weitere Tipps :)
Vielleicht kannst du mit der Zeit ja auch mal auf die diversen SNOT-Techniken eingehen?

P.S: Einer der Moderatoren sollte den Thread oben im Forum anpinnen.
 

CiscoDark

MOD in Rente
Beiträge
4.973
Fansal schrieb:
P.S: Einer der Moderatoren sollte den Thread oben im Forum anpinnen.
Dies wäre hiermit geschehen:) - du denkst ja auch schon wie ein MOD;)

Möchte an dieser Stelle im Namen des Teams auch ein großes Lob an Delta aussprechen, da die Idee, einen Thread für Bauanfänger zu eröffnen, sehr gut war, ist und hoffentlich auch bleiben wird:biggrin: (aber diesem Punkt gegenüber bin ich positiv eingestellt - bekommst ja noch Unterstützung von zwei weiteren erfahrenen Baumeistern - Guards und Vanzy).
Die Gestaltung und Erklärung der ersten Bautechniken ist dir sehr stimmig gelungen. Die Beschreibungen sind verständlich und die Bilder veranschaulichen das Geschriebene sehr gut.
Wenn du/ihr dieses Niveau halten könnt, werden sicherlich viele Bauanfänger und best. auch Fortgschrittene von euerem Thread in vielerlei Hinsicht profitieren.

Gruß Cisco
 

Delta 139

want him back!
Beiträge
1.640
Danke euch beiden!

Fansal schrieb:
Das bisher Geschriebene sollte sich zwar größtenteils von selbst verstehen, aber ich schon gespannt auf weitere Tipps :)
Vielleicht kannst du mit der Zeit ja auch mal auf die diversen SNOT-Techniken eingehen?
Ja, der Thread hier ist wirklich für absolute Anfänger.
Alles weitere wie Snot kommt im nächsten Thread, welcher in 2-3 Wochen erscheinen wir.
 
Beiträge
1.374
Delta 139 schrieb:
Ja, der Thread hier ist wirklich für absolute Anfänger.
Alles weitere wie Snot kommt im nächsten Thread, welcher in 2-3 Wochen erscheinen wir.
Dass du den hier erstellst habe ich erst erfahren als ich ihn hier gesehen habe, hat mich von daher vollkommen überrascht.:p
Jedenfalls geht es in 2-3 Wochen mit der Grundidee von Vanzy und mir weiter, nämlich detailliert Techniken zu zeigen, mit denen man Dios oder Mocs zu richtigen Hinguckern machen kann.

So, dann noch vielen Dank an dich Delta, der du uns ja auch weiterhin mit Bildern tatkräftig unterstützt und wahrscheinlich auch eine Kategorie übernehmen wirst, für diesen tollen Thread.

Die Mods würde ich dann bitten auch die folgenden Threads in dieser Richtung anzupinnen, 2-3 dürften es an der Zehl sein.

LG und danke im Vorraus.

GG
 

Delta 139

want him back!
Beiträge
1.640
Kleines Update.
Werde das immer wieder machen, also immer schön draufklicken. :biggrin:

lg, Delta
 

KalSkirata

Professional Griefers
Beiträge
606
So, danke Deltas Zustimmung kann ich auch meinen Teil dazu beitragen.

Form:
Denk ein wenig über die Form deiner Kreation nach. Die besten beiden Beispiele:

Etwas, das sich in alle Richtungen verteidigen kann, sollte rund sein oder möglichst gleichförmig. Bestes Beispiel: der Todesstern.


Wenn du aber etwas "gefährliches", schnelles, sollte es in irgendeiner Weise "gerichtet" wirken. Bestes Beispiel ist der Sternenzerstörer.





Nachdenken beim Bauen:

Wenn du selber gute Sets (so wie TLC) bauen willst, musst du über das, was du bauen willst, nachdenken und die verschiedenen Techniken verstehen.
Versuch dazu:
Nimm ein kleines Set (10-100 Teile) und versuch es nur mithilfe des Bildes auf der Packung zu bauen. Benutze nicht die Anleitung!!! Wenn danach Teile übrigbleiben oder fehlen, versuch das Problem anderweitig zu lösen.


So, das wars fürs erste. Credit für die Bautipps gehen an Rook von CABG, mit einigen Änderungen meinerseits.
 

Delta 139

want him back!
Beiträge
1.640
Gerechtigkeitsliga schrieb:
Hi mich würde die verschiedenen Arten von Mauerbauten interessieren. Besonders die wo 1x2 Fliesensteine mittels Snot-Technik als Mauersteine benutzt werden.
Hey, kommt - wie schon sehr oft erwähnt - in wenigen Tagen in einem extra Thread.
 

Delta 139

want him back!
Beiträge
1.640
hey Community.
nach langer Zeit gibt es hier nochmal ein Update. ;)
Einige Vorschläge und ergänzungen andere User habe ich editiert, dazu noch ein "Pflanzen-Speical" eingebaut.
Ich hoffe es ist sowohl brauchbar als auch verständlich.

Bitte keine Fragen mehr zu Snot-Technik, ein solcher Thread ist immer noch in Planung, bzw WIP. ;)


beste Grüße,
Delta
 

Harry Potter

Gesperrter Benutzer
Beiträge
430
Hey, echt guter "Crashkurs". Bin selbst im Moccen keine Leuchte (keine Steine usw.), deshalb werde ich mich in Zukunft an deine Tipps halten. Vielen Dank dafuer und villeicht bekomme ich jetzt endlich etwas brauchbares hin.
 

binschnelltot

Neues Mitglied
Beiträge
12
Hallo Zusammen,
da ich ja neu in dem Thema bin und nicht gleich mit dummen Fragen auffallen wollte, habe ich mir diesen Threat hier angeschaut.
Dabei ist mir aufgefallen dass die Links zu den Bildern nicht funktionieren, evtl. Alterserscheinungen :eek: .

Wäre es möglich diese neu zu verlinken?

Zack-> Und doch schon meine erste Frage :biggrin:
 

Torschtn

Neues Mitglied
Beiträge
8
Servus,
ich als absoluter Neuling wäre auch sehr erfreut, würde die möglichkeit bestehen die Bilder neu zuverlinken.

Ich hoffe das klappt irgendwie.

Danke
 

Disco86

Untertitel
Beiträge
2.103
Die Bilder sind in der Galerie des Users schon nicht mehr vorhanden, daher glaube ich nicht, dass hier nochmal etwas neu verlinkt wird. Ich vermute auch mal stark, dass die Bautechniken in diesem 5 Jahre alten Tutorial vielleicht auch etwas veraltet wären.

Wenn du irgendwas bestimmtes wissen willst, kannst gerne Fragen stellen. Kann dir dann Beispielsbilder zeigen und auch ein bisschen erklären. Ansonsten müsste sich jemand die Arbeit machen und ein neues Tutorial schreiben, aber da sehe ich momentan niemanden der die Zeit dafür hat.
 
Oben Unten