Abmahnungen bei BrickLink

tastenmann

Rebel Commander
Beiträge
1.498
Man vermutet, dass nicht Händler einen Hinweis geliefert hat, sondern RTL. In der Sendung Lego Masters wurde anscheinend Bricklink erwähnt und es könnte mit der Zeit auch hinkommen als es erwähnt wurde.
Eine heftige Vermutung. Gibt es außer dem zeitlichen Zusammenhang etwas, dass das untermauert? Denn damit hätte es RTL wohl mit vielen deutschen AFOLs verspielt.

Anderer Aspekt: einige BL Händler haben parallel einen Shop bei BrickScout. Dort ist die Situation etwas anders, da eine deutsche Plattform. Direkte Konkurrenz zu BL. Kommt der Wind von dort?
 
Zuletzt bearbeitet:

jammy

Bekanntes Mitglied
Beiträge
1.682
Wer immer kostengünstig Ware bis 500 gramm ins Ausland versenden wollte, konnte dies immer als Großbrief Einschreiben für 6,20 € veranlassen. Ab dem 1.1.2019 geht das nicht mehr. Die Deutsche Post erlaubt Waren nur noch als Päckchen oder Paket ins Ausland zu versenden. Großbrief nur noch für "Papier"-Sendungen.
Die neue Regelung gilt nur für Geschäftkunden beim Warenversand. Als Privatversender kann man weiterhin den Großbrief international in Anpruch nehmen.
https://www.paketda.de/news-warenpost-international-2019.html
 

Valkon

Bekanntes Mitglied
Beiträge
155
Hi,
da hat einer mal beiläufig Bricklink erwähnt. Stimmt.

Ne Glaskugel hat keiner von uns ... aber bitte nicht in den Verfolgungswahn abdriften. Einfach mal das Zeitfenster unter die Lupe nehmen. Die erste Abmahnung ist am 16.11 aufgetaucht, da war die Sendung mit dem Satz „wir haben auch einen Bricklink Shop“ noch nicht ausgestrahlt worden. Außerdem ist Bricklink jetzt nicht im Darknet versteckt sondern jeder der nach Lego-Set/-stein/-Schlüsselanhänger/-Kaffeetasse sucht, landet irgendwann mal bei BL.
Unsere „Freunde“ von IDO machen sowas nicht nachdem sie sich am Sonntagabend noch Lego Master haben inspirieren lassen Abmahnungen zu verteilen. Auch IDO schaut erstmal ob sich das lohnt oder nicht. Da sind schon ein paar Tage Vorbereitung für Notwendig.
Keine Ahnung warum mich diese Behauptung so aufregt... aber das klingt so unglaublich nach Aluhut und Chemtrails... und da muss ich einfach was sagen! ;-)

Greetz,
Marc
 

jammy

Bekanntes Mitglied
Beiträge
1.682
Die neue Regelung gilt nur für Geschäftkunden beim Warenversand. Als Privatversender kann man weiterhin den Großbrief international in Anpruch nehmen.
https://www.paketda.de/news-warenpost-international-2019.html
Muss mich da mal selbst zitieren und nachbessern:

Offensichtlich hat man die neue Regelung noch ausgeweitet und auch Privatkunden einbezogen.
Es scheint noch alles etwas unübersichtlich zu sein.
Einfach mal dies hier im Auge behalten, für nähere Infos oder Tipps.
https://www.paketda.de/news-verbot-waren-im-brief-international.html

Auch nicht vergessen, in euren BL shops die internationalen Versandkosten anzupassen / umzustellen oder wie auch immer. Sonst zahlt ihr drauf ;)
 

Aldar Beedo

Aktives Mitglied
Beiträge
113
Hallo zusammen,

habt ihr eure BrickLink Shops bereits wieder geöffnet (sofern ihr sie sicherheitshalber geschlossen hattet) und wenn ja, habt ihr noch aktiv etwas verändert um etwas mehr "auf der sicheren Seite" zu sein?

Viele Grüße,
Aldar Beedo
 

Gerechtigkeitsliga

Ein normaler Mensch!
RLUG Orga
Beiträge
4.697
Meiner ist wieder auf. Ich habe als Zahlungsart nur Paypal Onsite angegeben, da bislang nur dort der Button "jetzt mit Paypal kaufen" auf Deutsch besteht. Bei Bank steht immer noch "check out".
Ferner habe ich mir einige Terms bei den großen Stores angesehen und mir eine Zusammenstellung aller relevanten Daten gemacht und übernommen.
Und das neue Porto habe ich auch angepasst. Neben der Registration für das neue Verpackungsgesetz musste man sich als Händler nun auch bei der Post anmelden um die Warensendung-International nutzen zu können.
Mittlerweile sehen meine Terms aus wie ein Roman von Tolkien :)
 
Zuletzt bearbeitet:

jammy

Bekanntes Mitglied
Beiträge
1.682
...habt ihr noch aktiv etwas verändert um etwas mehr "auf der sicheren Seite" zu sein?
..musste man sich als Händler nun auch bei der Post anmelden um die Warensendung-International nutzen zu können.
Das zählt dann wohl eher nicht zu den Dingen, um "auf der sicheren Seite zu sein", sondern "nur" zum neuen Unsinn der Deutschen Post und hat auch nichts mit Abmahnungen zu tun ;) Schick mir mal ne PN, du hättest da noch was "unsicheres" auf deiner Seite.


@ Aldar Beedo

Wenn du einen BL shop gewerbl. führst wäre hier z.B. ein guter Anlaufpunkt für die Terms.
https://www.haendlerbund.de/de/news/aktuelles/services/2897-rechtstexte-fuer-bricklink

Wenn privat, dann gelten eh ganz andere Regeln und du wärst nie und nimmer auf der "sicheren Seite", sondern immer nur irgendwo ;)
 
Oben Unten