Blog der Steine

Das ultimative Newsblog zu allen LEGO Themen

Große Bilder der Sommersets!

| 6 Kommentare

Na toll, vor kurzem noch die kleinen Bilder und jetzt die großen… Nächstes Mal bitte direkt die, die wir alle sehen wollen, GRogall. ;)


Die Welle ist allgemein etwas unbestimmt. Einige Male bekommt man wundervoll aussehende Modelle wie der Bongo und ein weiterer Jedi Starfighter, bei dem man mal ein neues Cockpit rein genommen hat, und andere Male sind nur die Figuren das Interessante am Bausatz, wie die halbe Belegschaft von Jabbas Palast im gleichnamigen Set, aber herausstechen tut für mich eins: Boba Fett.


Boba Fett hat zwar mehr Aufdrücke als 2010 (d.h. Beindruck, aber weiterhin keinen Armdruck, obwohl der beim Cloud City Boba war –  und man ihn in letzter Zeit auf Sammelfiguren spammt, als ob es sich um 1×1 Platten handelt) und man hat die Farbe seines Capes auf sandgrün ändern können, aber aus irgendwelchen Gründen hat man immer noch das offensichtlich unpassende Farbschema beibehalten. Boba hat doch einen grauen Overall und dunkelgrünen Helm, Brust und Schrittschutz, nicht? Ach Quatsch, was stelle ich das denn als Frage? Das. Ist. Ein. Fakt.
Im Fazit gefällt mir die Welle nicht. Das Sandskiff kann mir mit seinen grässlichen Neuerfindungen bei den Figuren gestohlen bleiben. Lando würde ich aber gerne annehmen und als Ersatz für den 2006er Lando benutzen.
Der Jedi Starfighter ist zwar gut designt und ich würde ihn auch fast kaufen, aber 40€ sind lachhaft. Seasee Tiin habe ich schon (und wer ihn noch nicht hat bekommt ihn schon noch durch Palpatines Arrest später dieses Jahr) und im Vergleich mit anderen Jedi Starfightern würde es ja bedeuten, man bezahlt 12€ für Even Piell. Solche Logik benutzen Sammler, nicht der Vertreiber selbst.
Das Bongo ist unnötig und Amidala hätte ich lieber in einem Theed Set neben anderen Naboo Wachen und Kampfdroiden gesehen.
Die The Old Republic Sets sind für viele nicht relevant und lohnen sich auch fast gar nicht produziert zu werden, wenn man nur zwei Schiffe und sechs Figuren aus einem Gebiet bekommt, das dutzende Charaktere verlangt.
Die Malevolence sieht selbst für ein geschrumpftes Kreuzer-Set zu grob geformt aus und LEGO scheint hier wohl den Irrglauben zu verfolgen, Sammler würden es mögen, über 100 Mücken für ein Set hinzublättern mit nur einer neuen Figur (der Commander Kampfdroide zählt nicht, so wie es aussieht ist er identisch mit dem von 2002).
Jabbas Palast ist der einzige Lichtblick mit seinen 7 neuen Figuren, zwei die nicht unbedingt jeder hat und eine die jeder hat. LEGOs minimalistischer Playset-Stil ist selbst akzeptabel geworden. Statt so zu tun als ob sie Spielwert hätten, hat man nun Vignetten/dekorationsähnliche Wandgebilde gemacht, wie ich es schon immer wünschte. Man braucht nur Angst vor dem Preis von 100 + € haben, aber wozu gibt es 20% Rabatte bei Müller, Toys’R'Us, Galeria Kaufhof und wem auch immer?

6 Kommentare

  1. Ich kann nix dafür! :P

  2. Meiner Meinung nach ist die Old-Republik-Reihe ein griff ins Klo. Klar das Game ist super, und hat einiges an neuen Settauglichen mitsichgebracht, aber die Zielgruppe sind nachwievor Kinder. Und Kinder spielen wohl eher weniger MMORPGs. Das wäre so als würden dadurch die Käufer dazu gebracht werden dieses Spiel zu spielen. Unter der Malevolence habe ich mir DEUTLICH mehr vorgestellt, aber es ist anscheinend TLCs Hobby meine Hoffnungen zunichte zu machen. Jedoch muss ich sagen, dass einiges Designtechnisch hammer umgesetzt wurde (auch wenn mir beim Palast immernoch der verdammt Rancor fehlt…) Die Figuren der Reihe sind Top, aber TLCs neue Ideen gehen aus. (Schon das 3. Sandskiff – the Next-Slave I?) Lauter Remakes, die mit neuen Figuren versucht wurden zu verbessern, was aber auch nicht misslungen ist.
    Lg Fezaeh

  3. Im Gegensatz zu dir und zum Kollegen, der den Text geschrieben hat, empfinde ich die TOR-Sets als die besten dieser Reihe. Jabbas Palast ist klein, playsettig und unnötig, das braucht doch echt keiner, dem’s nicht um die Figuren geht.
    Der Sith-Fighter ist genial designt, die Figuren auch; der Republic Class Fighter etwas weniger, doch immer noch gut. Deinen Standpunkt verstehe ich nicht: Was kümmerst du dich um die Zielgruppe? Hauptsache, DU hast Spaß damit. Ist doch wurscht ob die kleinen Clonetards TOR spielen dürfen oder nicht. Durch diese Sets wird bestimmt kein Kind zu Mutti rennen und sagen, er will jetzt ein MMORPG zocken… Der denkt halt dann, Malgus ist Vader und fertig.

    TOR-Sets zu produzieren ist in meinen Augen ein Zeichen für ein fettes “DANKE” von TLG an die eingefleischte LSW-Community. Etwas besseres gab es noch nie. ;)

  4. Ich glaube hier liegt ein Missverständnis vor.
    Ich mag die TOR Sets eigentlich schon. Der rote Jäger ist zwar etwas zu sehr Standard Raumjäger Set, aber bei der Vorlage kann man schlecht eine Adaption machen wie Verhoeven es mit Total Recall tat, die restlichen Sachen, wie der Fury Jäger mit seinen teils UFO, teils agressiver Brocken der dich gleich rammt und alleine durch die Kollision in zwei teilt, sind zu großartig um sie zu ignorieren. Die Designs der Figuren sind auch weitaus besser und mal schön als eine Abwechslung zu den ganzen weissen Soldaten und Jedi die man in TCW und Film Sets zugeworfen bekommt.
    Es ist halt nur dämlich zwei Sets dazu zu bringen, denn mehr werden im Januar wohl mit Bestimmtheit nicht kommen, sofern LEGO nicht dazu lernt. Battlepacks von den Sith Truppen würde ich mir gerne holen, aber momentan tippe ich eher, dass der Bricklink Preis sich bei etwas unter 20€ einpendeln wird.

    • Ich hoffe doch sehr, dass LEGO dazulernt. Es wäre schade, so tolle Figurformen (allen voran die Helme der Sith Trooper) zu designen, um sie dann nur in einem einzigen Set erscheinen zu lassen. Ich weiß nicht, ob das Weiterführen des TOR-Topics von den Verkaufszahlen dieser Sets abhängig ist, und ob diese als Startschuss gedacht sind: jedenfalls ist die allgemeine Meinung in der LSW Community größtenteils positiv. Die Franzosen bei Hoth Bricks sind zum Teil vollkommen aus dem Häuschen was The Old Republic angeht und auch auf IdS waren schon viele enthusiastisch, als die ersten Bilder der Toy Fair eintrudelten.
      Dass diese Sets erfolgreicher als die bisherigen Expanded Universe Sets werden ist auf jeden Fall klar. Tie Crawler bspw. war ein großer Flop.

  5. Pingback: Revenge of the Fifth – Ein Mosaik | Blog der Steine